09.09.2020, 15:01 Uhr

Regensburg Tourismus Große Nachhaltigkeitsoffensive – bis 2022 will die Welterbestadt zertifiziert sein

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Nur ein kleiner Schritt für jeden einzelnen touristischen Partner, aber ein Riesenschritt für ganz Regensburg als Städtereise-Destination: Für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus engagiert sich die Regensburg Tourismus GmbH (RTG) bereits seit jeher -– nun hat sich die Organisation ein neues Ziel gesetzt: Bis 2022 soll Regensburg mit seinem nachhaltigen, touristischen Leistungsangebot zertifiziert sein und damit das begehrte TourCert-Siegel erhalten.

Regensburg. Dazu startet die RTG eine langfristig angelegte Groß-Initiative für mehr Nachhaltigkeit, die von TourCert begleitet wird, einer Agentur, die weltweit federführend für die Beratung und Prüfung von nachhaltigen Tourismusprojekten ist. „Ich freue mich sehr, dass wir in Abstimmung mit der neuen Stadtspitze diesen großen und wichtigen Schritt hin zu einer zertifizierten nachhaltigen Tourismusdestination gehen und damit neue und notwendige Maßstäbe im Deutschlandtourismus setzen können“, so Sabine Thiele, Geschäftsführerin der RTG.

„Mit unserer jüngst lancierten Website www.regensburg-nachhaltig.de haben wir als eine der ersten deutschen Städte bereits einen Schritt in diese Richtung getan. Anbieter von touristischen Angeboten und Betriebe können auf der Website ihr nachhaltiges Angebot mit einbringen. Unser Ziel ist es, dass möglichst alle Partner diese Chance erkennen, sich langfristig als nachhaltiges Unternehmen zu positionieren“, ergänzt die ambitionierte Geschäftsführerin.

Nachhaltigkeit gehört zum Selbstverständnis der Green Globe zertifizierten RTG und wird bei vielen Projekten und Aktivitäten umgesetzt. Sie spiegelt sich zum Beispiel auch in dem Tagungs- und Veranstaltungszentrum Marinaforum Regensburg wider, dessen Bau von der Tourismusorganisation konzipiert und 2019 mit dem ADAC-Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet wurde.

Zum Start der großen Nachhaltigkeitsoffensive für den Regensburg Tourismus ruft die RTG gemeinsam mit der Stadt Regensburg am Donnerstag, 17. September, zu einer Auftakt- und Infoveranstaltung im Marinaforum auf. Interessierte Tourismusbetriebe und -Anbieter sind eingeladen und erfahren im Rahmen eines halbtägigen Workshops mehr über Chancen und Nutzen für nachhaltiges Engagement. Auch Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Oberbürgermeisterin Regensburg, und Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß, Leiter des Referats für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen in Regensburg, werden vor Ort sein.

„Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung wird in Zukunft kein Zusatz mehr sein, sondern – ebenso wie die finanzielle Bilanz – eine Selbstverständlichkeit“, davon ist Sabine Thiele überzeugt. Bereits seit 2005 macht sich Sabine Thiele für den Wirtschaftsfaktor Tourismus in Regensburg stark und engagiert sich federführend für eine qualitativ hochwertige, nachhaltig geprägte Tourismusentwicklung der weltberühmten Domstadt. Unter ihrer Geschäftsführung arbeitete der Tourismusbeirat ein zukunftsorientiertes Tourismusentwicklungskonzept aus. Dieses Vorhaben definiert, Regensburg als Kulturstadt mit UNESCO-Welterbetitel bewusst, schonend und wertschöpfend zu erhalten, der Stadt aber gleichzeitig genügend Raum zu geben, sich innovativ weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen zu Regensburg Tourismus gibt es im Internet unter www.tourismus.regensburg.de oder unter www.regensburg-nachhaltig.de. 2005 wurde die Regensburg Tourismus GmbH (RTG), die offizielle Tourismusorganisation der Stadt Regensburg, mit der Zielsetzung gegründet, die Tourismuswirtschaft in Regensburg nachhaltig zu fördern. Basis der Arbeit der RTG ist das von der Regensburger Tourismusbranche erarbeitete Tourismuskonzept. Für Gäste, Besucher und Einheimische arbeitet ein 32-köpfiges Team der RTG sowie rund 100 Gästeführerinnen und -führer an 365 Tagen im Jahr. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RTG sind in den Bereichen Tourist-Informationen mit Besucherzentrum Welterbe, Veranstaltungsmanagement, Marketing und Verwaltung tätig.


0 Kommentare