27.08.2020, 13:55 Uhr

Interviewreihe „Kleine Landsmannschaften – Große Geschichten“ – erste Folge ab 1. September online

Sylvia Stierstorfer. Foto: Martina KlinkeSylvia Stierstorfer. Foto: Martina Klinke

Unsere Landsmannschaften in Bayern sind sehr vielfältig. Manche von ihnen sind mitgliederstark und in der Öffentlichkeit sehr präsent, andere wiederum klein und vielen von uns nur wenig bekannt. In der neuen Interviewreihe „Kleine Landsmannschaften – Große Geschichten“ stellt die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene, Sylvia Stierstorfer, einige von ihnen vor.

Bayern. Die Geschichte, die Traditionen und Bräuche, die Motivation sich für den Zusammenhalt der Landsleute einzusetzen – Die Landsmannschaften haben viel zu erzählen. Am Dienstag, 1. September, wird das erste Interview auf der Homepage der Beauftragten veröffentlicht. Es folgen im Abstand von je zwei Wochen die weiteren Teile der Serie. Abrufbar sind die Interviews am jeweiligen Tag ab circa 18 Uhr im Internet unter www.aussiedler-und-vertriebenenbeauftragte.bayern.de.

Vorläufiger Programmplan

1. September: Teil 1 – Die Sathmarer Schwaben (Interview mit Cornelia Perecsenyi, Landesvorsitzende und Thomas Erös, Bundesvorsitzender)

15. September: Teil 2 – Die Deutschbalten (Interview mit Michael Anger, Mitglied im Landesvorstand und Bundesvorstand)

29. September: Teil 3 – Die Karpatendeutschen aus Ruthenien (Interview mit Nadja Atzberger, Landesvorsitzende)

13. Oktober: Teil 4 – Der Bund der Danziger (Interview mit Dr. Alfred Georg Lange, Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender)


0 Kommentare