21.08.2020, 10:13 Uhr

Nachruf Der Verbraucherservice Bayern trauert um Helgit Kadlez

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der Verbraucherservice Bayern im KDFB e.V. (VSB) trauert um Helgit Kadlez, die zum großen Bedauern am Donnerstag, 13. August, verstorben ist. Ihre Verdienste im und für den Verband sind vielfältig, von ganz besonderer Bedeutung und wirken auch heute noch nach.

Regensburg. Helgit Kadlez war über viele Jahrzehnte eine engagierte und couragierte Verbraucherschützerin. Mit besonderem Engagement hat sie sich in ihrer haupt- und ehrenamtlichen Tätigkeit immer für benachteiligte Verbrauchergruppen eingesetzt: Junge Familien, Migranten und Senioren. „Helgit Kadlez war eine der ersten Frauen, die ich als Vorsitzende des VSB kennenlernen durfte. Mir kam sie schon damals wie eine Aktivistin vor, stark, mutig, aktiv, laut, furchtlos. Ein Vorbild an Tatkraft“, so Juliana Daum, VSB-Landesvorsitzende.

Helgit Kadlez war in den Jahren von 1965 bis 2007 hauptamtlich beim VSB in Regensburg tätig und baute 1978 die VSB-Beratungsstelle in Schwandorf auf. Von 2007 bis 2010 engagierte sie sich als ehrenamtliche Vorsitzende des Bundesverbandes VerbraucherService im KDFB e.V. und setzte sich in besonderer Weise für das Thema Klimawandel ein. In der Verbandsarbeit legte sie den Schwerpunkt auf bundesweite Bildungsangebote zum klimafreundlichen Konsum. 2013 wurde Helgit Kadlez mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet, seit 2015 ist sie Ehrenmitglied des VSB. „Wir sind Helgit Kadlez zu großem Dank verpflichtet, werden sie immer in guter Erinnerung behalten und ihr stets ein ehrendes Gedenken bewahren“, so VSB-Hauptgeschäftsführerin Ute Mowitz-Rudolph.


0 Kommentare