28.07.2020, 15:26 Uhr

Ab 3. August Kfz-Zulassungsstelle und Führerscheinstelle der Stadt Regensburg öffnen probeweise wieder

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle der Stadt Regensburg haben ab dem 3. August probeweise – und abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie – auch ohne vorherige Terminvereinbarung wieder für den Parteiverkehr geöffnet.

Regensburg. Folgende Möglichkeiten zur Zulassung eines Kraftfahrzeuges bzw. zur Beantragung einer Fahrerlaubnis stehen ab diesem Zeitpunkt zur Verfügung: Um lange Wartezeiten zu vermeiden, kann bereits vorab einen Termin reserviert werden, und zwar im Internet unter www.buergerserviceportal.de. Diese Möglichkeit steht ab Anfang August 2020 – allerdings nur für die Kfz-Zulassung – zur Verfügung. Alternativ ist die Terminvereinbarung vorzugsweise per Mail an zulassung-stadt@regensburg.de möglich, bzw. telefonisch unter der Rufnummer 0941/ 507-1381. Dies gilt auch für die Beantragung und Abholung einer Fahrerlaubnis. Außerdem besteht die Option, ohne vorherige Terminvereinbarung einen „Präsenzschalter“ in der Zulassungsstelle bzw. der Führerscheinstelle aufzusuchen. Allerdings kann es dabei zu längeren Wartezeiten kommen. Bitte beachten: Sollte das Besucheraufkommen die Kapazitätsgrenze überschreiten, können gegebenenfalls nicht an alle Bürgerinnen und Bürger Wartemarken ausgegeben werden! In verschiedenen Fällen besteht zusätzlich die Möglichkeit, ein Fahrzeug online zuzulassen bzw. abzumelden. Ausführliche Informationen dazu sind auf dem Bürgerserviceportal der Stadt Regensburg www.buergerserviceportal.de oder der Homepage des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur unter www.bmvi.de zu finden.

Für Händler, Autohäuser und Zulassungsdienste wird ein gesonderter Händlerschalter in der Kfz-Zulassungsstelle eingerichtet. Die Zulassungsvorgänge können vorzugsweise in dem Zeitfenster von 7.30 Uhr bis 9 Uhr und 11 Uhr bis 12 Uhr abgegeben werden.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Pandemie ist eine kurzfristige Änderung des Systems möglich. Die Stadt Regensburg bittet dafür alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.


0 Kommentare