23.07.2020, 09:59 Uhr

Neuwahlen Generationenwechsel im Vorstand der Freien Wähler in Regensburg

Vorne: Christine Reith-Wagner, Dr. Christoph Schießl, Silvia Gross, Daniela Kronschnabl. Hinten: Michael Schien, Jonas Bäuml, Gisela Sieber, Dr. Andreas Michelson, Ludwig Artinger, Prof. Dr. Wolfgang Rösch Foto: Silvia GrossVorne: Christine Reith-Wagner, Dr. Christoph Schießl, Silvia Gross, Daniela Kronschnabl. Hinten: Michael Schien, Jonas Bäuml, Gisela Sieber, Dr. Andreas Michelson, Ludwig Artinger, Prof. Dr. Wolfgang Rösch Foto: Silvia Gross

Der Stadtverband der Freien Wähler Regensburg hat neu gewählt. Anlässlich der Mitgliederversammlung stellt sich das Team um den frisch ins Amt gewählten ersten Vorsitzenden Dr. Christoph Schießl neu auf.

Regensburg. Der bisherige Vorsitzende und jetzige Umweltbürgermeister der Stadt Regensburg, Ludwig Artinger, bedankte sich beim ehemaligen Vorstand für die jahrelange treue, politische Verbandsarbeit. Ebenso dankte er dem Wahlkampfteam, das von Dr. Christoph Schießl und Silvia Gross geführt wurde, für die motivierte und engagierte Arbeit im zurückliegenden Kommunalwahlkampf: „Ich bedanke mich bei allen, die mit uns gearbeitet haben und sich weiterhin engagieren werden. Nur im Team ist man stark. Daher werden wir Freien Wähler in Regensburg auch zukünftig präsent sein und unsere Themen für die Stadt und ihre Bürgerschaft einbringen“, so Artinger, der dem neuen Vorstand eine glückliche Hand wünschte.

Der neu gewählte Vorsitzende Schießl freut sich auf die Zusammenarbeit mit der aktuellen Vorstandschaft, der folgende Mitglieder angehören: Ludwig Artinger (erster stellvertretener Vorsitzender), Daniela Kronschnabl (zweite stellvertretende. Vorsitzende), Silvia Gross (Pressereferentin), Michael Schien (Kassier), Jonas Bäuml (Schriftführer), Kathrin Graml-Hauser (erster Beisitzerin), Prof. Dr. Wolfgang Rösch (zweiterBeisitzer), Dr. Andreas Michelson (dritter Beisitzer), Christine Reith-Wagner (vierter Beisitzerin), Gisela Sieber (Kassenprüferin), Kurt Haindl (Kassenprüfer).


0 Kommentare