24.06.2020, 19:24 Uhr

Baustelle Fußgängerbehelfssteg wird eingehoben – B16 muss gesperrt werden

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Die Straßenbauarbeiten des Staatlichen Bauamts Regensburg zum Ersatzneubau der Brücke über die B16 bei Zeitlhof sind so weit vorangeschritten, dass nun das Einheben eines Fußgängerbehelfsstegs ansteht.

Wenzenbach. Dazu ist eine Vollsperrung der B16 von Samstag, 27. Juni, 7 Uhr bis Sonntag, 28. Juni, 18 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Wenzenbach und Bernhardswald notwendig. Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über die Ortsdurchfahrt von Wenzenbach. Der Schwerverkehr wird großräumig umgeleitet.

Der Behelfssteg kann voraussichtlich wenige Tage später für den Fußgänger- und Radverkehr freigegeben werden, wenn die Brückenprüfung und die Herstellung der Weganschlüsse an die Brückenwiderlager erfolgt sind. Im Zuge der Vollsperrung wird auch eine vorhandene die B16 querende Wasserleitung in offener Bauweise verlegt.

Die Vollsperrung der B16 wird bewusst auf ein Wochenende gelegt, um die Belastungen für die Anlieger der Ortsdurchfahrt sowie für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten. Die Umleitung für den Schwerverkehr erfolgt über die A93 Anschlussstelle Teublitz und die Umgehungen von Bruck und von Nittenau zurück zur B16 sowie in umgekehrter Richtung. Dazu werden bereits auf der A93, am Lappersdorfer Kreisel, an der Anschlussstelle Gallingkofen im Zuge der B15 sowie auf der B16 vor Nittenau großformatige Verkehrstafeln aufgestellt.

Das Staatliche Bauamt Regensburg bittet die Anlieger und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.


0 Kommentare