28.05.2020, 11:20 Uhr

Attraktive Unterstützung Förderung für ein kommunales Lastenrad-Mietsystem

 Foto: Martina Klinke Foto: Martina Klinke

Lastenräder liegen im Trend. Sie dienen zur Beförderung der Kinder, zum Transport von sperrigem Gepäck oder einem Großeinkauf und können so Fahrten mit dem Auto ersetzen. Doch Lastenräder sind oftmals teuer und benötigen relativ große Abstellflächen, weshalb viele Menschen eine private Anschaffung noch scheuen.

Landkreis Regensburg. Umso mehr freut sich die CSU-Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer, dass der Freistaat Bayern nunmehr ein Angebot startet, in dessen Rahmen sieben Bayerische Kommunen eine attraktive Unterstützung bei der Einführung eines solchen Mietsystems für Lastenfahrräder erhalten.

„Das Besondere daran ist, dass die eingeführten Mietsysteme wissenschaftlich ausgewertet werden und untersucht wird, welche Faktoren für die Nutzung von Lastenrädern ausschlaggebend sind und wie eine Übertragbarkeit auf andere Kommunen ermöglicht werden kann“, so Stierstorfer. „Wir stellen damit die Weichen für eine nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität in den Kommunen und bereichern damit die Palette der Verkehrsmittel. Unser Ziel ist, passgenaue Lösungen für die verschiedenen Lebenssituationen zu ermöglichen.“

Der Freistaat stelle dafür 80 Prozent der förderfähigen Kosten zur Verfügung. „Auch wenn derzeit die Corona-Krise alle vor große Herausforderungen stellt, würde ich mich dennoch freuen, wenn sich im Landkreis Regensburg Kommunen für dieses Modellprojekt bewerben würden.“ Weitere Informatioenen gibt es im Internet unter www.lastenrad.bayern.de. Die Bewerbungsfrist endet am 1. Juli.


0 Kommentare