20.04.2020, 18:16 Uhr

Umweltverträglichkeitsprüfung Regierung der Oberpfalz leitet Ergänzungsverfahren zur Planfeststellung „Ausbau der Nordgaustraße“ ein

 Foto: Kathrin Lechl Foto: Kathrin Lechl

Die Regierung der Oberpfalz hat auf Antrag der Stadt Regensburg ein Ergänzungsverfahren zur Planfeststellung „Ausbau der Nordgaustraße zwischen Amberger Straße und Isarstraße mit Neubau der Sallerner Regenbrücke und Umbau des Lappersdorfer Kreisels“ eingeleitet.

Regensburg. Die Ergänzung besteht im Wesentlichen aus einer Umweltverträglichkeitsprüfung, in deren Rahmen verschiedene Unterlagen erstellt und aktualisiert wurden. Zwischen dem 27. April und dem 26. Mai 2020 liegen die zugehörigen Pläne und Erläuterungen, sowie die Unterlagen über die Umweltauswirkungen zur Einsicht bei der Stadt Regensburg im Neuen Rathaus, D.-Martin-Luther-Straße 1, aus. (Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch: 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Donnerstag: 8.30 bis 13 Uhr und 15 bis 17.30 Uhr, Freitag: 8.30 bis 12 Uhr). Zum Schutz der Gesundheit wird um vorherige telefonische Besuchsanmeldung unter den Telefonnummern 0941/ 507-4843 oder 507-1652 gebeten.

Nähere Informationen zur Bekanntmachung sind im Amtsblatt veröffentlicht. Das Amtsblatt ist auch im Internet unter www.regensburg.de veröffentlicht. Sämtliche Pläne und Unterlagen zum Gemeinschaftsprojekt von Staatlichem Bauamt Regensburg und Stadt Regensburg sind im Auslegungszeitraum auch digital unter www.regierung.oberpfalz.bayern.de einsehbar.


0 Kommentare