27.03.2020, 20:25 Uhr

Corona-Krise Stadtpässe bleiben bis zum 30. Juni 2020 gültig

 Foto: Kathrin Lechl Foto: Kathrin Lechl

Stadtpässe, die eigentlich ab 31. März 2020 ihre Gültigkeit verlieren würden, gelten unabhängig vom aufgedruckten Datum vorläufig bis 30. Juni 2020. Damit will Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer gewährleisten, dass stadtpassberechtigten Personen aufgrund der Corona-Pandemie keine unnötigen Nachteile entstehen.

Regensburg. „Es ist mir in diesen Krisenzeiten ein besonderes Anliegen, dass einkommensschwache Menschen nicht noch zusätzlich belastet werden. Mit dieser Regelung möchte ich sicherstellen, dass niemand auf seinen Stadtpass und die damit möglichen Vergünstigungen verzichten muss“, so Maltz-Schwarzfischer.

Neuanträge können beim Amt für Soziales entweder per Mail an sozialamt@regensburg.de oder per Post (Abteilung Besondere Soziale Aufgaben und Abrechnungsstelle, Postfach: 11 06 43, 93019 Regensburg) gestellt werden. Ein Lichtbild ist in diesen Fällen nicht erforderlich.


0 Kommentare