21.03.2020, 14:41 Uhr

Kommunalwahlen Vorläufige Liste der Kreistagsmitglieder im Landkreis Regensburg liegt vor

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Das vorläufige Wahlergebnis zu den Mitgliedern des Kreistags 2020 bis 2026 im Landkreis Regensburg liegt vor.

Landkreis Regensburg. Am Sonntag, 15. März, wurde im Landkreis Regensburg auch der Kreistag neu gewählt. Nun liegt die vorläufige Liste der Kreistagsmitglieder vor.

CSU: Sylvia Stierstorfer, Rainer Mißlbeck, Peter Aumer, Rita Blümel, Elisabeth Kerscher, Christian Kiendl, Thomas Gabler, Johann Thiel, Patrick Grossmann, Matthias Beer, Werner Fischer, Josef Schindler, Alfons Lang, Fritz Dechant, Dr. Daniela Baumer, Dr. Gerhard Bawidamann, Ulrich Brey, Hans Schmid, Josef Schütz, Florian Hoheisel, Toni Schmid, Herbert Tischhöfer, Jürgen Koch, Max Kolb

Freie Wähler: Harald Stadler, Willibald Hogger, Tobias Gotthardt, Irmgard Sauerer, Helmut Sammüller, Christian Hauner, Johann Mayer, Rudolf Graß, Hans-Peter Landsmann, Alois Dürr, Dr. Catrin Nießen, Michael Drindl, Eduard Obermeier, Thomas Hölzl, Kurt Senft, Josef Mandl, Barbara Wilhelm, Johann Biederer, Johann Jurgovsky, Herbert Heidingsfelder

Grüne: Maria Scharfenberg, Josef Stadler, Sonja Kessel, Dr. Edwin Schicker, Dr. Eva Schropp, Dr. Gerd Kelly, Christa Wunderer, Dr. Merten Niebelschütz, Erich Kufner

SPD: Petra Lutz, Sebastian Koch, Karl Söllner, Siegfried Böhringer, Marianne Mayer, Angelika Ritt-Frank, Reinhard Peter

AfD: Dr. Josef Harrer, Armin Bauer, Markus Meier, Dr. Christian Stahl

ÖDP/PU: Dr. Reinhard Erös, Claudia Wiest, Richard Wild

FDP: Raphael Dirnberger, Stefan Potschaski

Die Linke: Klaus Nebl

Mit der Veröffentlichung des vorläufigen Ergebnisses – am Freitag, 20. März, auf der Webseite des Landkreises Regensburg – beginnt die Wochenfrist, binnen der gewählte Kandidatinnen und Kandidaten das Mandat ablehnen können.

Das vorläufige Gesamtergebnis der Kreistagswahl 2020 lautet wie folgt: CSU: 33,77 Prozent, 24 Sitze

Freie Wähler: 28,85 Prozent, 20 Sitze

Grüne: 13,47 Prozent, 9 Sitze

SPD: 9.31 Prozent, 7 Sitze

AfD: 6,13 Prozent, 4 Sitze

ÖDP/PU: 4,58 Prozent, 3 Sitze

FDP: 3.01 Prozent, 2 Sitze

Die Linke: 0,88 Prozent, 1 Sitz

Die Wahlbeteiligung lag bei 66,50 Prozent.


0 Kommentare