20.03.2020, 10:11 Uhr

Coronavirus Ab Mittwoch gilt in Regensburg auch unter der Woche der Samstagsfahrplan

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

„Das Stadtwerk.Mobilität“ fährt ab dem 25. März mit den innerstädtischen Buslinien von Montag bis Freitag nach dem Samstagsfahrplan. Die allgemeinen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus und die damit einhergehende Verringerung der Fahrgastzahlen machen diese Fahrplanänderungen sinnvoll.

Regensburg. „Wir stellen mit dieser Maßnahme den ÖPNV in der Stadt dauerhaft sicher. Wir benötigen nur noch die Hälfte an Fahrerinnen und Fahrer pro Tag, im Vergleich zum Normalbetrieb. Damit schützen wir sie auch ein Stück weit mehr. Für unsere Fahrerinnen und Fahrer ist die aktuelle Situation alles andere als einfach. Insofern muss man dieser Tage mehr denn je den Hut davor ziehen, mit welcher Gelassenheit und Zuverlässigkeit unsere Fahrerinnen und Fahrer ihre Arbeit leisten“, so Stadtwerk-Geschäftsführer Manfred Koller.

In der Zeit vom 25. März bis voraussichtlich 17. April gilt an den Wochentagen Montag bis Freitag auf den innerstädtischen Linien 1, 2, 3, 4, 4A, 6, 7, 8, 9, 10, 11 und 32 grundsätzlich der Samstagsfahrplan. Am Karfreitag und Ostermontag fahren die Busse nach dem Fahrplan für Sonn- und Feiertage. Nutzer dieser Linien können sich über ihre Fahrtmöglichkeiten entweder ab 23. März 2020 im Internet unter www.rvv.de, mit der RVV Fahrplan-App oder direkt an der Abfahrthaltestelle informieren. An den Abfahrthaltestellen ist für all diese Linien bereits der Samstagsfahrplan abgebildet – hierfür die Spalte „Samstag“ im ausgehängten Bus-Plan beachten. Alle übrigen Bus-Linien sind von der Umstellung nicht betroffen.

Weitere Änderungen ergeben sich auf folgenden Linien: A, 5, 18, 77, X4 und X9

Linie A: Der Altstadtbus (A) verkehrt nur zwischen 9 und 15.20 Uhr. Es wird auf einen 30 Minuten Takt reduziert.

Linie 5: Es gilt der Ferienfahrplan Montag-Freitag ohne die Verstärkerfahrten von und nach Schwabelweis-Heyden.

Linie 18: verkehrt nur zwischen 8.44 und 16 Uhr. Der Takt wird auf einen 60-Minuten-Takt reduziert.

Linie 77: verkehrt im 30-Minuten Takt.

Linie X4: Der Verkehr wird auf dieser Linie eingestellt.

Linie X9: Der Verkehr wird auf dieser Linie eingestellt.

Auch diese Änderungen sind im Internet unter www.rvv.de oder der RVV-Fahrplan-App berücksichtigt.


0 Kommentare