20.03.2020, 09:30 Uhr

Müll sorgfältig trennen Abfuhrtermine können sich kurzfristig ändern

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Da es nicht ausgeschlossen werden kann, dass es durch den Coronavirus zu personellen Engpässen im Bereich der Müllabfuhr kommen kann, bittet die Stadt Regensburg alle Bürgerinnen und Bürger, den Abfall sorgfältig zu entsorgen beziehungsweise zu trennen.

Regensburg. In die Papiertonne gehören ausschließlich Papier, Pappe, Kartonagen, in den Gelben Sack nur saubere Leichtverpackungen ohne Restinhalte,in den Glascontainer nur Glas.

Bioabfälle wie Nahrungs- und Küchenabfälle werden eingewickelt in Beutel aus biologisch abbaubaren Kunststoff oder in Papier in der Biotonne entsorgt. Trockener Restmüll kommt in die Restmülltonne.

Müssten Sammeltouren umorganisiert werden, werden zuerst Abfuhrtouren für hygienisch unbedenkliche Abfälle ausfallen. Die Biotonnenleerung wird nur im äußersten Fall eingestellt.

Die Termine für die Abholung der Abfälle sind unter www.regensburg.de oder www.entsorgungsdaten.de eingestellt.

Standplätze von Glascontainern und Biotonnen sind unter www.regensburg.de und www.regensburg.de/leben/umwelt/abfall-und-recycling/biomuell-in-regensburg einsehbar.

Aktuelle Hinweise zu möglichen Verschiebungen der Müllabfuhrtermine oder weiteren Änderungen in der Abfallentsorgung gibt es auch unter www.regensburg.de.


0 Kommentare