16.03.2020, 08:35 Uhr

Eindämmung des Coronavirus Innenminister Herrmann begrüßt vorübergehende Grenzkontrollen

 Foto: Erwin Wodicka/123rf.com Foto: Erwin Wodicka/123rf.com

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann begrüßt die von Bundesinnenminister Horst Seehofer getroffene Entscheidung für vorübergehende Grenzkontrollen an den Binnengrenzen zu Österreich, der Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Dänemark aufgrund des Corona-Virus.

München. „Die Kontrollen sind für eine weitere Eindämmung der Infektionsgefahren und zum Schutz der Bevölkerung absolut notwendig“, sagte Herrmann. Der Minister kündigte auch Unterstützung durch bayerische Einsatzkräfte an: „Die Bayerische Grenzpolizei und Bereitschaftspolizei werden die Bundespolizei selbstverständlich bei der Durchführung der Grenzkontrollen nach Kräften unterstützen.“ Die Maßnahmen greifen seit Montag, 16. März, 8 Uhr.


0 Kommentare