27.02.2020, 15:56 Uhr

Regionale Archive gewähren Einblick „Tag der Archive“ steht ganz im Zeichen der Kommunikation

Ratsprotokoll aus dem 18. Jahrhundert. Foto: Christoph Kaindl/St. KatharinenspitalRatsprotokoll aus dem 18. Jahrhundert. Foto: Christoph Kaindl/St. Katharinenspital

Am bundesweiten „Tag der Archive“ am Samstag und Sonntag, 7. und 8. März, öffnen gleich mehrere Archive im Landkreis Regensburg ihre Türen und stehen für Fragen rund um das Archivwesen zur Verfügung. Der Tag der Archive, seit 2004 im Turnus von zwei Jahren vom „Vda – Verband deutscher Archivarinnen und Archivare“ initiiert, steht dieses Jahr unter dem Motto „Kommunikation“.

Landkreis Regensburg. Gezeigt werden daher ausgewählte Dokumente der internen und externen Kommunikation der Gemeinden mit den Bürgerinnen und Bürgern oder mit Behörden und Firmen sowie aus Sammlungen und Nachlässen. Nahezu die gesamte Überlieferung der Archive kann unter dem Aspekt der Kommunikation betrachtet werden, gleich ob Bittgesuche, Baugenehmigungen oder Ratsprotokolle vergangener Jahrzehnte und Jahrhunderte.

Die Archive des Marktes Kallmünz, der Gemeinde Mintraching, des Marktes Regenstauf, der Stadt Wörth an der Donau sowie des St. Katharinenspitals mit seiner reichen Überlieferung zum Landkreis Regensburg freuen sich auf Besucher. Im Fürst Thurn und Taxis Zentralarchiv findet zudem eine Gemeinschaftsveranstaltung der Regensburger Archive statt. Nähere Informationen dazu findet man im Internet unter www.tagderarchive.de.


0 Kommentare