19.02.2020, 14:35 Uhr

Großes Engagement Dankeschön-Abend mit Landrätin Tanja Schweiger für Pflegeeltern im Landkreis

 Foto: German Sperlich Foto: German Sperlich

Als Dankeschön hatte Landrätin Tanja Schweiger vor Kurzem Pflegeeltern des Landkreises zu einem Abendessen eingeladen. Die Landrätin würdigte bei diesem Anlass das große Engagement der Pflegeeltern für die Kinder, die häufig schwere Einzelschicksale haben.

Landkreis Regensburg. „Wir haben großen Respekt vor der Aufgabe, die Sie übernommen haben. Danke für Ihre Zeit und besonders Ihre Liebe, die Sie in Ihre Aufgabe als Pflegeeltern investieren“, so die Landrätin. Während die Pflegeeltern an diesem Abend Zeit hatten, sich auszutauschen, wurden deren Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreisjugendamtes beaufsichtigt. Für kleinere Kinder erfolgte eine Betreuung durch den Babysitterdienst zu Hause.

Mit Monika Aumer wurde an diesem Abend die am längsten tätige Pflegemutter für den Landkreis durch Landrätin Tanja Schweiger geehrt und mit einem Präsent bedacht. Sie hat in den letzten drei Jahrzehnten insgesamt über 40 Kinder in Kurzzeitpflege und einige in Vollzeit begleitet. Heute lebt noch ein minderjähriger Junge bei Monika Aumer in Vollzeitpflege und an diesem Abend wurde sie von einer Pflegetochter begleitet, die über die Volljährigkeit hinaus noch immer bei ihr wohnt.

Im Landkreis Regensburg werden derzeit rund 130 Kinder in Vollzeitpflege und jährlich rund zehn Kinder in Kurzzeitpflege betreut. Einmal im Jahr findet eine Schulung für Bewerber statt, die von Kreisjugendamt Regensburg und der Beratungsstelle der Diakonie organisiert wird. Interessierte können sich gerne beim Pflegekinderdienst des Landkreises unter der Telefonnummer 0941/ 4009-610 oder -238 oder per Mail an vollzeitpflege@lra-regensburg.de melden.


0 Kommentare