08.02.2020, 10:50 Uhr

Beschluss Für die SPD ist genossenschaftlicher Wohnungsbau „ein wichtiger Baustein in der fortschrittlichen Bodenpolitik“

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Bunte Koalition im Regensburger Stadtrat hat unter Führung der SPD eine wichtige Grundsatzentscheidung getroffen, die zukunftsweisend für die Regensburger Wohnbaupolitik ist.

REGENSBURG. Bei Baugebieten ab 5.000 Quadratmetern werden in Zukunft städtische Grundstücke und/oder Bauflächen in angemessenem Umfang für genossenschaftlichen Wohnungsbau ausgeschrieben. Die Vergabe erfolgt dabei durch eine Konzeptausschreibung, die bestimmte wichtige Kriterien (zum Beispiel Mietpreisdeckelung, Dauer der Mietpreisbindung, Energiekonzept etc.) berücksichtigt.

Diese Entscheidung für eine Förderung des genossenschaftlichen Wohnungsbaus ist ein weiterer wichtiger Baustein in der fortschrittlichen Bodenpolitik, mit der sich die Regensburger SPD für bezahlbares Wohnen in Regensburg einsetzt!


0 Kommentare