21.01.2020, 08:31 Uhr

Langjähriges Engagement Sportfunktionär Magnus Berzl für Verdienste in der Jugend geehrt

(Foto: Landgraf)(Foto: Landgraf)

Das Engagement des langjährigen Regensburger Sportfunktionärs Magnus Berzl wird vom Landesjugendring gewürdigt. Die Ehrung überreichte Staatsminister Füracker.

REGENSBURG Hohe Auszeichnung für Magnus Berzl. Der Regensburger erhielt nun vom Bayerischen Jugendring die „Auszeichnung für hervorragende Verdienste in der Jugendarbeit“ übergeben. Dies ist die höchste Ehrung, die in der Jugendarbeit auf Landesebene verliehen wird. Überreicht wurde dem engagierten Regensburger die Auszeichnung von Staatsminister Albert Füracker und Stadtjugendring-Vorsitzenden Philipp Seitz sowie von Bezirkskulturreferent Richard Gaßner.

Die besondere Ehrung würdigte Berzls langjähriges und aktives Engagement für die sportliche Jugendarbeit. Berzl engagierte sich unter anderem sechs Jahre lang an der Spitze der Bayerischen Sportjugend in Bayern als deren stellvertretender Landesvorsitzender. Seit 2016 brachte er sich vier Jahre lang als stellvertretender Bezirksvorsitzender der Sportjugend Oberpfalz ein.

Stadtjugendring-Vorsitzender Philipp Seitz und sein Stellvertreter Detlef Staude würdigten Berzls Einsatz für die sportliche Jugendarbeit in Regensburg und darüber hinaus. Unter Berzls Regie seien zahlreiche Lehrgänge abgehalten und junge Menschen für das Ehrenamt begeistert worden. Auch in der Jugendbegegnung habe Berzl tatkräftig angepackt.


0 Kommentare