12.01.2020, 16:30 Uhr

Eintrag ins Goldene Buch Hubert Aiwanger besucht Freie Wähler in Zeitlarn

(Foto: FW Zeitlarn)(Foto: FW Zeitlarn)

Auf Einladung der Ortsvorsitzenden Dr. Catrin Nießen und Andrea Dobsch, Bürgermeister-Kandidatin für Zeitlarn, besuchte der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger interessierte Zuhörer sowie Mitglieder der Freien Wähler im gut gefüllten Pfarrheim Zeitlarn.

ZEITLARN Tobias Gotthardt eröffnete die politische Veranstaltung mit einem einleitenden Grußwort. Anschließend stellte Andrea Dobsch mit dem Staatsminister das Wahlprogramm der Freien Wähler Zeitlarn vor. Dabei wurden Schwerpunkte wie Verbesserung der Verkehrssituation und der Öffnungszeiten und Entsorgungsmöglichkeiten am Wertstoffhof, Wohnen im Alter, Hochwasserschutz, Bau- und Gewerbegebiete für die Gemeinde erörtert.

Im Anschluss referierte Hubert Aiwanger vor den zahlreichen interessierten Zuhörern kurzweilig über kommunale und landespolitische Themen wie Flächenverbrauch, Digitalisierung, dezentralen Hochwasserschutz, ausreichend Kindergärten/Kinderkrippenplätze, ÖPNV und Integration.

Die Veranstaltung wurde musikalisch von der Feuerwehrkapelle Zeitlarn untermalt, für das leibliche Wohl sorgten die Wirte der Sportgaststätte Regendorf. Im Anschluss an die Vorträge erfolgte der Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Zeitlarn im Rathaus. Landrätin Tanja Schweiger beendete die gelungene Veranstaltung mit aktuellen Themen aus dem Landkreis wie Errichtung eines Hallenschwimmbades für Schulen in Regenstauf, Ausbau des RVV und Unterstützung des Ehrenamtes.


0 Kommentare