19.12.2019, 12:01 Uhr

Teamgeist und Herz bewiesen Ebersroither Kinder und Jugendliche überraschen Landrat und zeigen, was die Jugend „drauf hat“

(Foto: Schuhbauer)(Foto: Schuhbauer)

Rund 15 bis 20 Kinder aus Ebersroith bereiten nun schon seit mehreren Jahren allen Bewohnern in ihrem Ort kurz vor Weihnachten eine Weihnachtsüberraschung. In wochenlanger Arbeit basteln sie dafür kleine Geschenke, die sie vor jede Haustür legen und so den Menschen Freude bereiten. Nun haben sie auch Landrat Franz Löffler mit ihren Geschenken bedacht und ihm dazu einen Brief geschrieben.

EBERSROITH In dem Brief berichten sie von ihren engagierten Aktionen und zeigen auch, wie viele Gedanken sie sich um ihr Umfeld und um die Zukunft machen. Landrat Franz Löffler zeigte sich sichtlich überrascht und erfreut über diese „Post“ vor Weihnachten: „Ich bin wirklich immer wieder erstaunt und dankbar, welche engagierten und ideenreichen jungen Leute wir in unserem Landkreis haben. Das freut mich sehr, das ist ein unschätzbarer Wert für unsere Gesellschaft. Danke an die Ebersroither Kinder und Jugendlichen, die uns als ein Beispiel von vielen zeigen, dass wir die Jugend nicht unterschätzen dürfen.“

Im Ort Ebersroith gibt es ungefähr 100 Häuser und eine ganze Schar von sehr kreativen, engagierten und hilfsbereiten jungen Menschen. Zum dritten Mal bereits führen sie heuer ihre Aktion „Weihnachtsüberraschung“ durch. Ihren Anfang nahm die Aktion im Herbst 2017. Einige Kinder kamen eines Tages auf Ingrid Hain zu und erzählten ihr, dass sie allen Menschen im Dorf eine freudige Überraschung bereiten wollen. Ihnen war wichtig, dass niemand einsam ist in ihrem Dorf und sie wollten an alle denken. Frau Hain war begeistert von den Ideen und vom Engagement der jungen Menschen und unterstützte sie bei ihrem Vorhaben. Schnell wurde der Kreis der Kinder und Jugendlichen größer und das Haus von Familie Hain wurde zur Weihnachtswerkstatt.

Im ersten Jahr wurden in wochenlanger Arbeit über 100 Kieselsteine mit Engeln bemalt und dann kurz vor Weihnachten abends heimlich vor jedes Haus gelegt. Die Dorfbewohner freuten sich riesig darüber. Letztes Jahr wurden dann weit über 100 Büchlein mit den besten Wünschen für Frieden, Liebe und Glück gebastelt und wieder alle Dorfbewohner überrascht. Und auch in diesem Jahr werden sich wieder alle in Ebersroith über ein kleines Geschenk vor ihrer Haustür freuen dürfen.

Doch nicht nur an Weihnachten zeigen die jungen Dorfbewohner, dass sie kreativ und engagiert sind. Im Sommer 2017 bewiesen sie zum Beispiel, dass sie gemeinsam Spaß am Kochen und Backen haben. Vom Kindergartenkind bis zur Abiturientin, egal ob Junge oder Mädchen überlegten alle, was sie gerne essen und trinken und bereiteten dann die unterschiedlichsten Gerichte zu. Da war von vegan bis bayerisch alles dabei. Die Erwachsenen waren überrascht, welche tollen Gerichte die Kinder und Jugendlichen selbständig auf den Tisch brachten.

Und was die jungen Leute bei diesen Aktionen besonders freut: Sie können zeigen, dass sie entgegen manchen Vorurteilen gute, eigene Ideen haben, dass sie diese mit großer Tatkraft in die Realität umsetzen und dabei auch an andere denken – wenn man sie nur lässt!

Da der Landrat ein offenes Ohr für alle Menschen im Landkreis hat, insbesondere auch für die jungen Leute, wollten die Ebersroither Kinder und Jugendlichen dieses Jahr auch ihm eine freudige Überraschung bereiten. Und einen Wunsch haben sie auch noch an ihn: Er soll ein Fürsprecher für die jungen Leute sein und die Entscheider in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft regelmäßig daran erinnern, was die Jugend „drauf hat“ und dass diese sich sehr wohl einbringen will!


0 Kommentare