17.11.2019, 16:39 Uhr

Arbeit eines Abgeordneten Mitglieder der Jungen Union Regensburg-Land informierten sich in Brüssel

Katharina Rieger, Johannes Bawidamann, Teresa Ehl, Florian Hoheisel, Manfred Weber, Christian Doleschal, Cristian Sagmeister, Teresa Dürr und Juliane Gröger. (Foto: Anna Sauber)Katharina Rieger, Johannes Bawidamann, Teresa Ehl, Florian Hoheisel, Manfred Weber, Christian Doleschal, Cristian Sagmeister, Teresa Dürr und Juliane Gröger. (Foto: Anna Sauber)

Mitglieder der Jungen Union Regensburg-Land besuchten de Europaabgeordneten Christian Doleschal im Europaparlament in Brüssel und informierten sich über die Arbeit ihres Abgeordneten.

LANDKREIS REGENSBURG Die Delegation war prominent vertreten mit Kreisvorsitzenden Florian Hoheisel, JU-Bürgermeisterkandidaten Johannes Bawidamann aus Nittendorf, JU-Kreistagskandidaten Katharina Rieger und Teresa Ehl sowie mit weiteren Mitgliedern.

Zuerst gab es einen Informationsvortrag über Geschichte, Funktionsweise und konkrete Arbeiten des Europäischen Parlamentes. Das Europaparlament entscheidet über zahlreiche Dinge, die das Leben der Menschen in den EU-Ländern, in den Nachbarstaaten und auch in weit entfernten Gegenden der Erde direkt beeinflussen. Die Delegation konnte dann auf der Besuchertribüne des Plenarsaals platznehmen und eine Weile der Diskussion über die Krise in Chile und Bolivien zwischen den Abgeordneten aus 27 verschiedenen Ländern zuhören.

Im Gespräch mit Christian Doleschal ging es dann darum, wie die Europäische Volkspartei (EVP) im Europaparlament arbeitet und um die Möglichkeiten aber auch Herausforderungen europäischer Parlamentsarbeit. Zum abendlichen Treffen kam für die Gruppe überraschend auch Manfred Weber, der Fraktionsvorsitzende der EVP, für ein Gespräch in vertrauter Runde vorbei. Beide Europaabgeordnete werden sich in Zukunft einsetzen, dass der Wählerwille besser berücksichtigt wird.


0 Kommentare