25.10.2019, 17:45 Uhr

Seniorenticket ebenfalls in der Überlegung Cham Landrat Franz Löffler schlägt kostenloses ÖPNV-Jugendticket vor

(Foto: nito500/123RF)(Foto: nito500/123RF)

Schüler, Studenten und Azubis im Landkreis Cham sollen den ÖPNV in der Freizeit kostenlos nutzen können. Diese Idee hat Landrat Franz Löffler im Bau- und Umweltausschuss des Landkreises präsentiert.

LANDKREIS CHAM „Mit dem entsprechenden Nachweis könnte dieser Personenkreis bis zum Beispiel 23 Jahren an Schultagen ab 14 Uhr und in den Ferien und am Wochenende ohne Einschränkung in der gesamten VLC kostenlos Bahn und Bus fahren. Der Zugang muss sehr einfach gestaltet werden, ohne Registrierung, ohne extra Ticketlösung etc., es wird einfach der Schüler- oder Studentenausweis zum Fahrschein. Jetzt geht es darum, diesen Gedanken auch umzusetzen und eine Finanzierung zu finden.“ Das Besondere an diesem Modell ist, dass es keine Jahreskarte ist und somit auch der unregelmäßige Nutzer profitiert.

Hintergrund für den Vorstoß des Landrats ist seine Erkenntnis aus vielen Gesprächen mit jungen Leuten, dass durchaus Bereitschaft zur ÖPNV-Nutzung besteht, aber auch die unattraktiven Verbindungen und Tarife bemängelt wurden. „Bei der Angebots- und Qualitätsverbesserung sind wir mit unserem Nachtschwärmer und Rufbusbemühungen auf guten Weg“, so Landrat Franz Löffler. „Beim Tarif brauchen wir einen attraktiven und niederschwelligen Zugang für die Jugendlichen, um so auch den aktiven Umdenkungsprozess zur Klimabilanz zu nutzen und die Jugendlichen zur ÖPNV-Nutzung zu animieren.“

Landrat Franz Löffler hat die Verwaltung des Landratsamtes beauftragt, das Konzept und die Bezugsberechtigung näher zu definieren und auch mit den Verkehrsunternehmen in Kontakt zu treten. Gleichzeitig will Landrat Franz Löffler bei der Staatregierung für eine Kostenbeteiligung werben: „Die aktuelle Dynamik im ÖPNV darf nicht dazu führen, dass sich die Schere zwischen ländlichem Raum und Ballungsraum noch weiter öffnet. Ministerpräsident Markus Söder hat bei der Vorstellung des 365-Euro-Tickets eine Kofinanzierung „vergleichbarer Modelle“ in Aussicht gestellt.“ Sobald der notwendige Mitteleinsatz einigermaßen skizziert werden kann, wird Landrat Löffler dem Kreistag eine Mittelaufstockung für das Projekt vorschlagen.

In diesem Zusammenhang denkt Löffler darüber nach, auch den Senioren Ermäßigungen im ÖPNV einräumen. Entsprechende Konzepte sollen ausgearbeitet werden.


0 Kommentare