19.10.2019, 15:01 Uhr

Parteijubiläum Donaustaufer SPD pflanzt anlässlich der 100-Jahr-Feier einen Baum im Fürstengarten

(Foto: SPD Donaustauf/Einhell)(Foto: SPD Donaustauf/Einhell)

100 Jahre SPD-Ortsverein Donaustauf Sulzbach – das ist ein Grund zum Feiern. Der Ortsverein ist am Freitagnachtmittag, 18. Oktober, mit der Pflanzung eines Baumes im Fürstengarten ins Festwochenende gestartet.

DONAUSTAUF Jürgen Sommer, Vorsitzender der SPD in Donaustauf, sprach von einem „großen Tag für die Donaustaufer Sozialdemokraten“, der mit dem Pflanzen des Baumes begonnen hat. Der Schnurbaum, der nun im Fürstengarten unweit des Chinesischen Turmes steht, stehe im Pflanzkonzept für den Fürstengarten, er sei sehr robust und widerstandsfähig – so wie die SPD in den vergangenen 100 Jahren in Donaustauf und darüber hinaus. „Möge dieser Baum genauso lange gut und kräftig wachsen wie die SPD“, so Sommer. Die nächsten 100 Jahre und noch länger. Ein Schnurbaum wird etwa 15 bis 20 Meter hoch und in der Krone zwölf bis 20 Meter breit. Er soll sonnig stehen, was mit dem jetzigen Standort gegeben ist. Als „ausgesprochener Klimabaum“ passt er auch gut in die Zeit, er gedeiht auch auf trockenen Böden. Besonders schön ist die Blüte des Schnurbaumes. Eine Gedenkplakette erinnert nun daran, zu welchem Anlass dieser Baum gepflanzt worden ist.

Am Abend fand dann der Festakt zu 100 Jahre SPD in Donaustauf und Sulzbach statt.


0 Kommentare