22.08.2019, 09:57 Uhr

Politik Thomas Zeilhofer übernimmt Vorsitz der CSU-Mittelstandsunion Regensburg-Stadt

Ariane Weckerle, Klaus Theml, Thomas Zeilhofer, Hubert Winkler und Benjamin Zeitler. (Foto: CSU-Mittelstandsunion)Ariane Weckerle, Klaus Theml, Thomas Zeilhofer, Hubert Winkler und Benjamin Zeitler. (Foto: CSU-Mittelstandsunion)

Zu einer außerplanmäßigen Mitgliederversammlung traf sich die Mittelstandsunion (MU) Regensburg-Stadt in der Gaststätte Hubertushöhe. Der bisherige Kreisvorsitzende Hubert Winkler kandidierte bei den Neuwahlen aus beruflichen Gründen nicht mehr als Kreisvorsitzender.

REGENSBURG Einstimmig wählten die versammelten Mittelständler und Freiberufler den Regensburger Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Thomas Zeilhofer als ihren Kreisvorsitzenden. Der neue Kreisvorstand setzt sich dabei aus bewährten und neuen Kräften zusammen. Als Stellvertreter wurden Hubert Winkler, Rudolf Ring und Klaus Theml gewählt. Als neue Schatzmeisterin konnte Ariane Weckerle gewonnen werden. Den Posten des Schriftführers übernimmt Tobias Kiesl. Als Beisitzer fungieren Robert Fischer, Roland Elias, Rudolf Ring jun., Henning Korth sowie Herrmann Reiss.

Der eigens für diesen Termin nach Regensburg gereiste Bezirksvorsitzende der MU Oberpfalz, Benjamin Zeitler, betonte in einem Grußwort die Bedeutung der mittelständischen Unternehmen und der Freiberufler für die regionale Wirtschaftskraft. Eine schlagkräftige Mittelstandsunion kann dabei der Wirtschaft eine starke Stimme geben.

Der neue Kreisvorsitzende sieht als eine der ersten und wichtigsten Aufgaben für den neuen Kreisvorstand die bevorstehende Kommunalwahl in Regensburg. Trotz der seit vielen Jahren prosperierenden Wirtschaft in der Region Regensburg darf man die Krisenanzeichen in Verbindung mit den Gewerbesteuerrückgängen nicht übersehen. Die MU möchte dabei für eine unternehmer- und mittelstandsfreundliche Wirtschaftspolitik im Wahlprogramm der Regensburger CSU eintreten.


0 Kommentare