17.07.2019, 23:56 Uhr

Bürgernähe Freie-Wähler-Landtagsfraktion zu Besuch in Regensburg bei Kerstin Radler

Kerstin Radler, Diana Ackermann, Silvia Gross, Petra Ranke, Florian Streibl, Ines Schulz, Dagmar Nitsch. (Foto: Silvia Gross)Kerstin Radler, Diana Ackermann, Silvia Gross, Petra Ranke, Florian Streibl, Ines Schulz, Dagmar Nitsch. (Foto: Silvia Gross)

Florian Streibl, Vorsitzender der Freie-Wähler-Landtagsfraktion, ist derzeit im Freistaat unterwegs, um sich mit den Abgeordneten direkt vor Ort über kommunalpolitische Themen auszutauschen und sich ein Bild von regionalen Problemstellungen zu machen.

REGENSBURG „Die Stimmkreisbüros unserer Abgeordneten sind das lebendige Bindeglied zwischen Landtag und Region“, betont Streibl. „Uns Freien Wählern ist es wichtig, die Sorgen und Probleme der Bürgerinnen und Bürger direkt vor Ort abzuholen, um diese ungefiltert in unsere parlamentarische Arbeit im Bayerischen Landtag einfließen zu lassen und so die Sichtbarkeit und Bedeutung der Regionen zu stärken“, so Streibl weiter.

Diesmal ging es für den Fraktionsvorsitzenden sowie einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landtagsfraktion nach Regensburg in das Abgeordnetenbüro von Kerstin Radler, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und kulturpolitische Sprecherin der Freie-Wähler-Landtagsfraktion.

Radler berichtete im Gespräch mit Streibl, dass Bürgerinnen und Bürger mit unterschiedlichsten Anliegen zu ihr kommen und betonte: „Es ist mir sehr wichtig, mir für alle Sorgen und Nöte persönlich Zeit zu nehmen und mit dem Ohr immer ganz nah am Bürger zu sein“. Diese Bürgernähe strahlt auch das zentral gelegene Büro von Radler in der Regensburger Spiegelgasse aus. Hier haben Kerstin Radler und ihre Mitarbeiterinnen Silvia Gross und Diana Ackermann ihre bürgernahe Anlaufstelle.“


0 Kommentare