06.06.2019, 16:49 Uhr

Gute Nachrichten für den Raum Regensburg Fortführung der „Gesundheitsregion plus“ – Landtag stellt Mittel bereit

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vor nun fast vier Jahren wurde in der Stadt und im Landkreis Regensburg erfolgreich die Gesundheitsregion plus eingerichtet. „Damit wurde die Zielsetzung der Bayerischen Staatsregierung, Gesundheitsversorgung und -förderung auch auf kommunaler Ebene zu gestalten und weiterzuentwickeln, gewinnbringend umgesetzt“, betonen die beiden Abgeordneten Sylvia Stierstorfer und Dr. Franz Rieger.

REGENSBURG „Das erfolgreiche Projekt soll nun fortgesetzt werden und die Förderung weitergehen“, teilen die beiden Landtagsabgeordneten erfreut mit. Sie hatten die Beteiligung Regensburgs an diesem Programm initiiert und stark unterstützt. Die notwendigen Haushaltsmittel für die weitere Förderung wurden kürzlich im Doppelhaushalt 2019/20 eingestellt und am 16. Mai vom Landtag beschlossen.

Gesundheitsregionen sind ein wichtiger Baustein, um eine hochwertige und wohnortnahe Versorgung sicher zustellen sowie das Angebot der Gesundheitsförderung und Prävention den Menschen näher zu bringen. Die jetzige Förderung der Gesundheitsregion Regensburg endet am 31. Dezember 2020. Dank des positiven Beschlusses wird die Förderung nun aber über den Förderzeitraum von fünf Jahren hinaus möglich! Derzeit entwickelt das Gesundheitsministerium die Förderrichtlinie entsprechend weiter. Sobald dies abgeschlossen ist, werden die Verantwortlichen der Gesundheitsregion über das Verfahren der weiteren Förderung informiert.


0 Kommentare