23.05.2019, 14:22 Uhr

Sprich mit deinem Abgeordneten Parkplatzbesetzung – positive Gespräche in „grüner Oase“ geführt

(Foto: Grüne Jugend Regensburg)(Foto: Grüne Jugend Regensburg)

Am Freitag, 17. Mai, hat die Grüne Jugend Regensburg mit dem Landtagsabgeordneten Florian Siekmann einen Parkplatz im Regensburger Stadtzentraum zurückerobert und ihn zu einer grünen Oase des Austausches umfunktioniert. Am Abend hat die politische Jugendorganisation darüber hinaus zu einem Europa-Pubquiz in die Alte Mälzerei eingeladen.

REGENSBURG „Wir freuen uns, dass wir so viele positive Gespräche in unserer grünen Oase führen konnten. Durch unser niederschwelliges Angebot kamen wir mit vielen Passanten in einen guten Austausch und konnten klar machen, dass bisherige Parkplätze auch als qualitativ hochwertige Aufenthaltsflächen genutzt werden könnten“, so Sprecherin Lena Krebs. Ein Highlight der gestrigen Aktion war der Besuch des jüngsten Landtagsabgeordneten Florian Siekmann von Bündnis 90/Die Grünen. Dieser war äußerst zufrieden mit seinem Tag in der Oberpfalz: „So wie unsere Parkplatzbesetzung ein Stück Regensburger Innenstadt für die Menschen zurückerobert hat, müssen wir auch die EU von einer Union des Marktes zu einer der Menschen weiterentwickeln. Im Mittelpunkt europäischer Politik muss unsere Zukunft stehen. Die Klimakrise macht nicht an nationalen Grenzen halt, deshalb brauchen wir einen wirkungsvollen europäischen Klimaschutz. Verkehrspolitik leistet hierzu einen wichtigen Beitrag. Ich freue mich deshalb, dass so viele Regensburger und Regensburgerinnen das Gespräch mit uns gesucht haben.“

Johannes Rückerl, Sprecher der Grünen Jugend Regensburg, berichtet von der Abendveranstaltung in der Alten Mälzerei: „Zum heutigen Europa-Pubquiz sind mehr als 20 interessierte Jugendliche gekommen und alle Teilnehmenden hatten viel Spaß. Wir haben spielerisch viel über die EU gelernt und sind hochmotiviert für den Endspurt des Europawahlkampfs. Wir lassen uns unser Europa der offenen Grenzen nicht von Rechten wegnehmen und kämpfen weiter für mehr Solidarität innerhalb der EU!“ Neben Fragen zu bekannten Persönlichkeiten ging es auch um Kompetenzen des Europäischen Parlaments. Natürlich laufe nicht alles perfekt, dennoch lohne es sich, für ein geeinteres und demokratischeres Europa zu kämpfen, so Rückerl weiter: „Für uns ist klar: Es ist unsere Zukunft, und diese liegt in der EU!“


0 Kommentare