21.05.2019, 21:47 Uhr

Aufruf zur Stimmabgabe „Europa ist überall im täglichen Leben sichtbar“ – auch im Landkreis

Die Arbeiten, die bei mehreren internationalen Symposien in der „Europagemeinde Beratzhausen“ entstanden sind, sind im Skulpturenpark Beratzhausen eingebettet in die Naturlandschaft des Labertals. (Foto: LRA/Stefan Gruber)Die Arbeiten, die bei mehreren internationalen Symposien in der „Europagemeinde Beratzhausen“ entstanden sind, sind im Skulpturenpark Beratzhausen eingebettet in die Naturlandschaft des Labertals. (Foto: LRA/Stefan Gruber)

Am Sonntag, 26. Mai, wählen die Bürger der EU zum neunten Mal das Europäische Parlament. Landrätin Tanja Schweiger ruft dazu auf, dieses wichtigste demokratische Recht der Wahl wahrzunehmen: „Europa ist kein abstraktes Bürokratiegebilde in Brüssel. Europa wirkt sich überall in unserem täglichen Leben aus und wird auch bei uns im Landkreis durch viele Projekte im Bereich Tourismus und Landschaftspflege, Heimat- und Klimaschutz sichtbar.“

REGENSBURG Ob bei Bildungsprojekten, im Bereich Migration und Asyl, im internationalen Kulturleben der „Europagemeinde Beratzhausen“ und vielem mehr im Landkreis Regensburg: Die Bürgerinnen und Bürger sind in vielen Politikfeldern unmittelbar von europäischen Entscheidungen berührt. So fördert das EU-Erasmusprogramm auch an den Schulen im Landkreis Regensburg den länderübergreifenden Schüleraustausch und die Lehrerfortbildung. Landrätin Tanja Schweiger stellt fest: „Viele Millionen Arbeitsplätze in Deutschland hängen am intakten Binnenmarkt, der Voraussetzung für unseren Wohlstand ist.“ Und seit über 70 Jahren leben wir in Europa in Frieden. Die Europäische Union habe sich damit als historisches Friedensprojekt bewährt. Daher der Appell von Landrätin Tanja Schweiger: „Gestalten Sie diesen Lebensrahmen – für starke Regionen, aber auch für jeden ganz persönlich – aktiv mit und gehen Sie wählen!“

Die Bürger und Bürgerinnen der Bundesrepublik Deutschland wählen die mit 96 Sitzen größte Delegation im Europäischen Parlament unter allen derzeit 28 Mitgliedstaaten. Gewählt wird das Europaparlament für die Dauer von fünf Jahren. Im Landkreis Regensburg gibt es 197 Wahlbezirke und 100 Briefwahlvorstände. Für die ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung sorgt Kreiswahlleiter Wolfgang Sedlaczek. Zu seinen Aufgaben gehört insbesondere, das vorläufige Ergebnis der Europawahl im Landkreis zu ermitteln. In seiner Funktion als Kreiswahlleiter führt Wolfgang Sedlaczek auch den Vorsitz im Kreiswahlausschuss, der das endgültige Wahlergebnis im Landkreis Regensburg feststellt.

Weitere Informationen rund um die Europawahl können dem Internetangebot des Landeswahlleiters (www.statistik.bayern.de/wahlen/europawahlen) entnommen werden. Auch ein Stimmzettelmuster ist hier zur Ansicht hinterlegt. Zudem können interessierte Bürger und Bürgerinnen unter www.landkreis-regensburg.de am Wahlabend des 26. Mai die Gemeinde-Ergebnisse der Europawahl mitverfolgen.


0 Kommentare