14.04.2019, 10:52 Uhr

Ausbau A3 1.800 Tonnen Stahl – Abbruch der der nördlichen Autobahnbrücke

(Foto: (c) Alexander Auer)(Foto: (c) Alexander Auer)

Von Samstagabend, 13. April, ab circa 20.30 Uhr bis Sonntagnachmittag, 14. April, um circa 14 Uhr wird im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A3 die nördliche Autobahnbrücke über die Max-Planck-Straße abgebrochen. Während der Arbeiten ist die Max-Planck-Straße unterhalb der A3 für den Verkehr voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

REGENSBURG Der Verkehr auf der Autobahn ist von der Sperrung der Max-Planck-Straße nicht betroffen. An der Anschlussstelle Regensburg-Ost kann in beiden Fahrtrichtungen zwar aus der Autobahn aus, und in die Autobahn eingefahren werden – eine Querung der Autobahn im Bereich der Anschlussstelle Regensburg-Ost ist auf der Max-Planck-Straße aber nicht möglich.

Der Verkehr auf der Max-Planck-Straße wird während des Abbruchs in beiden Richtungen über die Obertraubling Straße, die Landshuter Straße und den Odessa-Ring umgeleitet. Für den Fuß- und Radverkehr verläuft die Umleitung über die Leibnizstraße, die Junckersstraße und die Robert-Bosch-Straße. Die Umleitungskarte steht auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de zur Ansicht und zum Download bereit.

Die nördliche Autobahnbrücke über die Max-Planck-Straße misst in ihrer Gesamtfläche 700 Quadratmeter. Rund 20 Mitarbeiter werden die Brücke mit schwerem Gerät innerhalb der 18 Stunden Sperrzeit abbrechen und grob zerkleinern. Per Lkw werden die rund 1.800 Tonnen schweren Abbruchmassen dann fortlaufend temporären Lagerflächen in der unmittelbaren Nähe transportiert. So ist sichergestellt, dass die Arbeiten in kürzester Zeit durchgeführt werden.

Nach dem Abbruch der Brücke werden im Abbruchbereich die Aufräumarbeiten durchgeführt. Das unbefugte Betreten der Baustelle ist lebensgefährlich. Gegen 14 Uhr am Sonntagnachmittag wird die Max-Planck-Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Für den Neubau der Brücke werden im Baustellenbereich auf Höhe der A3 die Fahrspuren der Max-Planck-Straße verengt. Der Abbiegesstreifen zur Autobahnauffahrt Fahrtrichtung Nürnberg steht verkürzt zur Verfügung. In beiden Fahrtrichtungen gilt aus Sicherheitsgründen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Eine weitere Sperrung der Max-Planck-Straße ist am Wochenende 3. bis 4. August notwendig. Der Neubau der Brücke dauert bis zum Herbst 2019.

Die Autobahndirektion Südbayern dankt den Verkehrsteilnehmern und den Anwohnern der Umleitungsstrecken für ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahmen und die Straßensperrungen.


0 Kommentare