01.04.2019, 15:28 Uhr

Nach Testbetrieb Saubere Sache! Stadtwerk stattet weitere Busse mit Hygiene-Spendern aus!

Die Hygiene-Spender in den Regensburger Linienbussen. (Foto: Stadtwerk)Die Hygiene-Spender in den Regensburger Linienbussen. (Foto: Stadtwerk)

Im Januar 2018 hat das Stadtwerk.Mobilität fünf Linienbusse mit Hygienespendern zur Handdesinfektion ausgestattet. Nach erfolgreichem Testbetrieb wurden nun 50 weitere Busse versorgt.

REGENSBURG Gerade in der Erkältungszeit haben viele Menschen das Bedürfnis, sich öfter die Hände zu säubern, vor allem wenn sie im öffentlichen Raum Türgriffe und Haltestangen anfassen müssen. Aus diesem Grund hat das Stadtwerk.Mobilität 2018 testweise fünf Busse mit Hygienespendern zur Handdesinfektion ausgestattet. „Wir waren mit dem Testbetrieb äußerst zufrieden und haben positives Feedback von den Fahrgästen erhalten. Deshalb haben wir nun 50 weitere Busse mit den Hygienespendern ausgestattet, damit ist beinahe unsere halbe Busflotte versorgt“, erklärt Manfred Koller, der Geschäftsführer von das Stadtwerk.Mobilität. Die Geräte wurden in der Mitte der Fahrzeuge angebracht, auf Knopfdruck geben sie eine walnussgroße Portion Desinfektionsschaum frei. Der Schaum auf Alkoholbasis tropft nicht, ist parfüm- und farbstofffrei und allgemein gut verträglich. Die Bedienhinweise sind direkt auf dem Spender angebracht. „Läuft das Projekt weiter erfolgreich, möchten wir im kommenden Jahr die gesamte Busflotte ausrüsten“, prognostiziert Manfred Koller. Entstanden war das Projekt aus der Ideenfabrik von das Stadtwerk.Regensburg, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns Service-Verbesserungen und neue Produktideen entwickeln.