29.03.2019, 14:00 Uhr

Investition in die Zukunft Tobias Gotthardt erreicht mehr Geld für Schülermitverantwortungen

Der Landtagsabgeordnete Tobias Gotthardt, zugleich jugendpolitischer Sprecher der Freien Wähler, setzte sich bei den Haushaltverhandlungen erfolgreich für die Schülermitverantwortung in Bayern ein. (Foto: Philipp Seitz)Der Landtagsabgeordnete Tobias Gotthardt, zugleich jugendpolitischer Sprecher der Freien Wähler, setzte sich bei den Haushaltverhandlungen erfolgreich für die Schülermitverantwortung in Bayern ein. (Foto: Philipp Seitz)

Erst kürzlich traf sich der Landtagsabgeordnete und jugendpolitische Sprecher der Freien Wähler, Tobias Gotthardt, mit jungen Leuten im Landkreis Regensburg, um sich über politische Bildung und Teilhabe auszutauschen. Nun setzt Gotthardt ein Zeichen und löst sein Versprechen ein: Im Doppelhaushalt 2019/2020 erhält die Schülermitverantwortung in Bayern eine erheblich bessere finanzielle Ausstattung.

REGENSBURG / MÜNCHEN Der Ansatz für das Jahr 2019 wird um 200.000 Euro von 250.000 Euro auf 450.000 Euro nahezu verdoppelt. Diese positive Nachricht vermeldete Gotthardt am Rande der Haushaltsverhandlungen in München. Für die Erhöhung hatte er sich, unterstützt von seiner Fraktion, eingesetzt.

Für Gotthardt ist die Aufstockung gut angelegtes Geld und eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Politische Bildung und Werteerziehung soll an den Schulen gefördert werden – und erfordern eine gelebte Demokratie an Schulen und aktive Teilhabe der jungen Leute. Gotthardt betonte: „Wir wollen politische Partizipation junger Menschen – bis hin zur Absenkung des Wahlalters auf 16 bei Kommunalwahlen. Schule muss ein Ort sein, an dem demokratisches Handeln gelebt und reflektiert wird.“ Insbesondere die Arbeit der Schülermitverantwortung, SMV abgekürzt, stelle ein zentrales Anwendungsfeld demokratischen Handelns und Wirkens dar.

Durch die Erhöhung der Mittel für die Schülermitverantwortung können SMV-Strukturen ausgebaut und demokratische Mitbestimmungsmöglichkeiten an Schulen gestärkt werden, erklärte Gotthardt in München am Rande der Haushaltsverhandlungen. Insbesondere können auch Mittelschulen bei der Durchführung von SMV-Treffen auf Einzelschul- und Verbundebene unterstützt werden.


0 Kommentare