19.03.2019, 09:11 Uhr

Neuwahlen Tim Helmes bleibt Ortsvorsitzender der CSU im Regensburger Stadtsüden

(Foto: Michael Lehner)(Foto: Michael Lehner)

Der CSU-Ortsverband im Regensburger Süden lud zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Großes Thema war die anstehende Europawahl.

REGENSBURG Im Stadtsüden fanden die Ortsverbandswahlen der CSU statt. Der Vorsitzende Tim Helmes wurde einstimmig wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind Yvonne Weigl, Michael Scharff und Robert Fischer. Schatzmeister ist Tobias Kiesl und Schriftführer ist Georg Luft. Christian Zweck wurde zum Geschäftsführer gewählt. Beisitzer sind Peter Artmann, Tabea Fromm, Erika-Eva Funk, Dominik Lubecki, Dr. Wolfgang Strebin, Hermann Vanino, Gerhard Weber, Ariane Weckerle und Thomas Zeilhofer.

„Wir können auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken, haben in den nächsten zwei Jahren aber auch viel vor. Dieses Jahr entscheiden die Wähler über die Zukunft Europas und nächstes Jahr wird ein neuer Stadtrat gewählt“, so Helmes. Die CSU müsse die Bürger hierbei von einer Politik der Mitte überzeugen. Mit Maß und Verstand gelte es, eine weitere Polarisierung der Gesellschaft zu verhindern.

Neben den turnusmäßigen Ortsverbandswahlen ging es bei der Jahreshauptversammlung im Stadtsüden um das Thema Europa. „Wir haben im Mai die einzigartige Chance mit Manfred Weber einen Bayern zum obersten Repräsentanten Europas zu wählen. Hierfür werden wir in den nächsten Wochen und Monaten kämpfen“, so der Wahlleiter und Stadtrat Michael Lehner.

Die CSU Regensburg ist in Ortsverbänden organisiert. Der Stadtsüden stellt hierbei den flächen- und mitgliedermäßig stärksten Verband dar.


0 Kommentare