20.02.2019, 15:29 Uhr

Endspurt Bauarbeiten in der Fußgängerzone – drittes und letztes Sanierungsjahr beginnt Ende Februar

(Foto: mvisu.de/Till Kwiotek)(Foto: mvisu.de/Till Kwiotek)

Das dritte Baujahr in der zentralen Fußgängerzone beginnt heuer bereits Ende Februar. Aufgrund der milden Witterung kann die ausführende Baufirma Guggenberger bereits ab kommender Woche die vorbereitenden Maßnahmen für das dritte und letzte Sanierungsjahr in der Regensburger Einkaufsmeile beginnen.

REGENSBURG Zunächst wird das Baufeld für die Sanierung vorbereitet: Mülltonnen, Bänke und andere Hindernisse werden zurückgebaut und die Baufirma bezieht die Baulager am Frauenbergl und den umliegenden Straßen. Für den dritten Bauabschnitt in der zentralen Fußgängerzone wird das Gartenamt am 22. Februar 2019 im Bereich Kapellengasse/Schwarze-Bären-Straße einige Bäume fällen. Diese Bäume werden in der Pflanzperiode nach Beendigung der Baumaßnahme in gleicher Anzahl und an fast identischem Standort nachgepflanzt.

Die Regensburger Fußgängerzone wird in drei Bauabschnitten zwischen 2017 und 2019 umfassend saniert und so für alle Bürgerinnen und Bürger sowie für alle Besucher aufgewertet. Bereits in den vergangenen Jahren hatte die Stadt die Drei-Helm-Gasse, die Pfauengasse, die Königsstraße, die Viereimergasse und die Weiße-Lilien-Straße saniert. Im aktuellen Bauabschnitt folgen die Sanierungsarbeiten der Schwarzen-Bären-Straße und von Teilen der Kapellengasse. Ursprünglich waren vier Jahre für die Sanierung eingeplant. Aufgrund einer gut strukturierten Projektplanung und einer engen Zusammenarbeit aller Beteiligten kann ein ganzes Sanierungsjahr eingespart werden, so dass die Gesamtmaßnahme voraussichtlich Ende November 2019 abgeschlossen werden kann. Auch in diesem Jahr begleiten wieder verschiedene Aktionen das Baustellenjahr in der zentralen Fußgängerzone. Infos zu den Aktionen der Einzelhändler und zum Baufortschritt in der Fußgängerzone unter www.regensburg.de/fussgaengerzone.


0 Kommentare