29.11.2018, 14:59 Uhr

Letzte Sperrung Ausbau der B15 nördlich Zeitlarn – Straße fünf Tage lang gesperrt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen, wird ab Montag, 3. Dezember, der Fahrbahnbelag auf der B15 über den gesamten Baustellenbereich fertiggestellt. Hierfür ist es erforderlich, die B15 ab Montag, 3. Dezember, bis Samstag, 8. Dezember, vollständig zu sperren. Bis zur Gesamtfertigstellung der Maßnahme ist dies die letzte Sperrung der Bundesstraße.

ZEITLARN Die Maßnahme befindet sich derzeit in der letzen Bauphase. Mit der Gesamtfertigstellung wird im Juni 2019 gerechnet. In der jetzigen Bauphase erfolgt der bestandsorientierte Ausbau der B15 auf rund 300 Meter Länge in Richtung Regenstauf, die Fertigstellung der neuen Gemeindeverbindungsstraße Mühlhof – Neuhof und die Anlage des Geh- und Radweges entlang der B15.

Seitens des Staatlichen Bauamtes Regensburg ist beabsichtigt, die B15 heuer noch fertig zu stellen. Vorausgesetzt, die Witterungsverhältnisse lassen es zu, wird ab Montag, 3. Dezember, der Fahrbahnbelag, bestehend aus einer 8,5 Zentimeter dicken Binderschicht und einer 3,5 Zentimeter dicken Asphaltdeckschickt, über die gesamte Baulänge von rund einem Kilometer eingebaut.

Für den Einbau der Asphaltschichten ist es zwingend erforderlich, die B15 für sechs Tage zu sperren. Damit die verkehrlichen Auswirkungen der Sperrung minimiert

werden, werden die Arbeiten auch am Samstag, 8. Dezember, durchgeführt. Im Vorfeld der Sperrung fanden Abstimmungsgespräche mit den Beteiligten statt, um die beste Lösung für Verkehrsteilnehmer und Anwohner zu finden. Entsprechend der Vollsperrungen in den Jahren 2016 und 2017 stellt die Hauptumleitungsstrecke die A93 dar. Sofern Verkehrsbehinderungen auf der A93 auftreten, stehen den Verkehrsteilnehmern Umleitungsstrecken über Lappersdorf, Lorenzen und Regenstauf beziehungsweise über B16, Fußenberg, Hauzenstein und Regenstauf zur Verfügung.

Zur besseren Orientierung für die Verkehrsteilnehmer wird wieder eine umfangreiche Umleitungsbeschilderung aufgestellt. Der Anliegerverkehr und der öffentliche Personennahverkehr in Zeitlarn und den Ortsteilen Neuhof und Mühlhof sind immer gewährleistet. Auf der RVV-Webseite werden unter www.rvv.de/Umleitungen-und-Netzinfos rechtzeitig der Fahrplan und die Ersatzhaltestellen bekannt gegeben. Um die Beeinträchtigungen der Anwohner durch den ortskundigen Umleitungsverkehr zu reduzieren, werden die Gemeinde Zeitlarn, der Markt Regenstauf und der Markt Lappersdorf vorübergehend die Gemeindeverbindungsstraßen Lorenzen – Regendorf – Edlhausen, Zeitlarn – Laub und Zeitlarn – Regendorf für Lkw mit Ausnahme des Lieferverkehrs sperren. Gefahrguttransporte, wie zum Beispiel Heizöl- oder Diesellieferungen, können während der Vollsperrung nicht wie bisher von Regenstauf kommend nach Zeitlarn erfolgen. Mittels einer Sondergenehmigung, die beim Landratsamt Regensburg zu beantragen ist, sind Gefahrguttransporte von Regenstauf kommend über Edlhausen und Regendorf nach Zeitlarn möglich. Das Staatliche Bauamt Regensburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.


0 Kommentare