09.10.2018, 14:36 Uhr

Kostenlos Mit dem Bus zum Bayerisch-Böhmischen Netzwerktreffen nach Pilsen

Bayerisch-Böhmisches Netzwerktreffen in Pilsen. (Foto: Stadt Regensburg, Effenhausen)Bayerisch-Böhmisches Netzwerktreffen in Pilsen. (Foto: Stadt Regensburg, Effenhausen)

Das Bayerisch-Böhmische Netzwerktreffen am Freitag, 19. Oktober, behandelt das Thema „Kultur für alle! Kunst, Kultur und Partizipation im öffentlichen Raum“. Das Treffen von Kulturschaffenden und Interessierten findet in der Kreativzone DEPO2015 in Pilsen statt. Aus Regensburg wird zu dem Treffen eine kostenlose Busfahrt angeboten.

REGENSBURG Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Netzwerktreffens gehen der Frage nach, wie man Kultur den Menschen näher bringt, sie einbezieht und zur Partizipation animiert. Dass dieser Aufruf des „Mitmachens“ ganz unterschiedliche Facetten haben kann – aber sowohl in Bayern als auch in Böhmen auf das Gleiche abzielt – zeigen vier Referentinnen und Referenten aus Regensburg, Pilsen und Prag, die einen Einblick in die Praxis gewähren.

Kulturschaffende, Vereine und Institutionen sind dazu eingeladen, sich von den Beispielen inspirieren zu lassen und von Tipps und Tricks auf beiden Seiten der Grenzen zu lernen. Daneben bleibt genügend Zeit für das informelle Kennenlernen und den fachlichen Austausch. Das Ende des Netzwerktreffens ist gegen 16 Uhr, anschließend ist ein Besuch des bayerisch-böhmischen Kulturfestivals „Treffpunkt Festival 2018 Plzeň“ im Areal des DEPO2015 geplant. Dort ist ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Kunst, Lesungen und Filme geboten.

Informationen zur Busfahrt

Die Veranstaltung findet im Rahmen des EU-Projektes „Bayerisch-Böhmische Kulturplattform“ statt, die Teilnahme ist kostenlos. Von Regensburg aus wird ein Bus zum Netzwerktreffen organisiert. Die Abfahrt ist um 8 Uhr, die Rückfahrt aus Pilsen ist um 18 Uhr geplant. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter E-Mail: treffpunkt@regensburg.de oder Telefon 507-2416 erforderlich, der Anmeldeschluss ist am 17. Oktober 2018.

Weitere Informationen zum Netzwerktreffen und zum Festival „Treffpunkt“ gibt es im Internet unter www.treffpunkt.cz.


0 Kommentare