25.08.2018, 08:36 Uhr

Spannende Diskussion Fürstin Gloria, die CSU und das Kreuz

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, im Hintergrund Prälat Wilhelm Imkamp. Foto: EcklFürstin Gloria von Thurn und Taxis, im Hintergrund Prälat Wilhelm Imkamp. Foto: Eckl

Gloria von Thurn und Taxis und Prälat Wilhelm Imkamp diskutieren mit der CSU über den Glauben und das Kreuz als christliches Symbol.

REGENSBURG Der Arbeitskreis Kultur und Hochschule der CSU lädt am 5. September um 19 Uhr zu einer Podiumsdiskussion über die Bedeutung des Kreuzes als Symbol christlicher Kultur in den Prüfeninger Schlossgarten ein. Als Diskussionsteilnehmer konnten Gloria Fürstin von Thurn und Taxis, Prälat Dr. Wilhelm Imkamp sowie die Abgeordneten Peter Aumer sowie Franz Rieger gewonnen werden. Moderiert wird die Veranstaltung von Stadtrat Armin Gugau. Schon seit längerer Zeit ist ein Rückgang christlicher Werte in Politik und Gesellschaft zu beobachten. „Der AK Kultur der CSU begrüßt daher ausdrücklich den Kreuzerlass der bayerischen Regierung“, so der Vorsitzende Gugau. „Mit der Veranstaltung möchten wir auf die Bedeutung unserer christlich-sozialen Kultur für unserer Gemeinwesen verweisen und deutlich machen, dass der Blick aufs Kreuz immer auch ein Blick auf das Wertefundament unserer Gesellschaft und die Unantastbarkeit menschlicher Würde ist“, so Gugau. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.