09.07.2018, 15:24 Uhr

Politik JU-Kreisvorstand traf sich in Donaustauf – „im Landkreis Regensburg gibt es drängende Probleme zu lösen.“

(Foto: GeWi)(Foto: GeWi)

„Im Landkreis Regensburg gibt es drängende Probleme zu lösen.“ Darin war sich die Vorstandschaft der JU Regensburg-Land bei ihrer Sitzung in Donaustauf einig.

DONAUSTAUF Als Gast konnte Kreisvorsitzender Florian Hoheisel die Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer begrüßen. Die Landtagsabgeordnete sprach zu aktuelle Themen wie die Flüchtlingspolitik und über aktuelle Themen aus dem Landtag. Anschließend referierte Dr. Philipp Ramin zum Thema eGovernment. Die JU hatte ihren ehemaligen stellvertretenden Kreisvorsitzenden vom Innovationszentrum für Industrie 4.0 eingeladen. Ramin kritisierte in seinem Vortrag die spärliche Innovationsgeschwindigkeit in Deutschland und verwies auf Länder wie Estland, die Deutschland weit voraus seien. Es seien enorme Anstrengungen nötig, um nicht komplett den Anschluss zu verlieren. Der JU Kreisvorstand stellt noch wichtige die Weichen für Zukunft um für die Kommunalwahl 2020 optimal aufgestellt zu sein.


0 Kommentare