28.06.2018, 17:57 Uhr

Überblick über die Arbeit Die „ReNeNa“-Broschüre wurde neu aufgelegt

(Foto: Manfred Rohm)(Foto: Manfred Rohm)

Man kann sie fast einen Bestseller nennen, die Broschüre von „Regensburgs Netten Nachbarn“ („ReNeNa“). Ab Montag, 2. Juli, wartet bereits die vierte aktualisierte Auflage in den Bürgerbüros, Stadtbüchereien, VHS und im Seniorenamt (Johann-Hösl-Straße 11) darauf, abgeholt zu werden. Auch Online ist die Broschüre unter www.regensburg.de/leben/senioren zu finden.

REGENSBURG Auf 72 Seiten ist alles aufgeführt, was „ReNeNa“ anbietet, damit Seniorinnen und Senioren möglichst lange selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden wohnen können. Das reicht von der Beratung bei allen Problemstellungen des häuslichen Wohnens über die Recherche der richtigen Lösung bis zur Vermittlung von zuverlässigen Hilfen und Kontakten. Gleichzeitig finden die Leserinnen und Leser hier Adressen und Telefonnummern, unter denen sie Hilfe finden können.

Die Macher, Evelyne Wild vom Seniorenamt und „ReNeNa“-Öffentlichkeitarbeiter Manfred Rohm, überreichten die ersten druckfrischen Exemplare an Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Die Bürgermeisterin zeigte sich nicht nur erfreut über die gelungene Aufmachung des Heftes, sondern vor allem über die Tatsache, dass die Zahl der Kooperationspartner, die in der Broschüre aufgeführt sind, seit der dritten Auflage von 18 auf 27 gestiegen ist. „Das zeigt nicht nur, wie wichtig „Regensburgs Nette Nachbarn“ sind, sondern auch dass deren Arbeit in der Stadtgesellschaft angekommen ist. Das Engagement der vielen Ehrenamtlichen bei den verschiedenen Partnern, ob Pfarreien und Kirchengemeinden oder Vereinen und Verbänden ist nicht hoch genug einzuschätzen.“

Erfreulich sei auch, dass das Ziel, in sämtlichen Quartieren der Stadt Angebote der Seniorenarbeit zu präsentieren, immer näher rücke. „Die Broschüre gibt einen guten Überblick über die Arbeit von ,ReNeNa‘, die die Stadt Regensburg noch ein bisschen lebens- und liebenswerter macht“, schloss die Bürgermeisterin.


0 Kommentare