22.05.2018, 14:43 Uhr

Ein Plätzchen zum Verweilen Neu ausgebaute Straße – neue Sitzbank, dachte man sich in Regenstauf


Nach der Sanierung der Dechant-Wiser-Straße mit Verbreiterung des Gehweges hinauf zum Ärztehaus und zum BRK-Seniorenzentrum Regenstauf findet sich jetzt auch ein Plätzchen zum Rasten und Verweilen.

REGENSTAUF Die neue Sitzbank wurde bereits Mitte April geliefert und aufgestellt. Gefertigt von der Firma „home.bayern“, mit Sitz in Regenstauf, ist die Bank nicht nur gemütlich, sondern auch optisch ein echter Hingucker. Die Kombination aus Holz und Metall versehen mit dem Logo des Marktes Regenstauf vereint „Bodenständigkeit“ und Nachhaltigkeit mit modernem und zeitlosem Design. Das verwendete Holz stammt von der Sibirischen Lärche. „Die Wahl fiel auf dieses Holz, da es als besonders hart und langlebig gilt“, erklärt Mathias Reichenbach von „home.bayern“.

Ortsmitte in Bewegung

Im Zuge der Neugestaltung des Innerortsbereiches Regenstauf wird nicht nur die Ortsdurchfahrt erneuert und optisch aufgewertet, auch die Nebenflächen werden neu geplant, erschlossen und umgestaltet. Dadurch wird die Aufenthaltsqualität im Innerortsbereich deutlich verbessert. Umgesetzt wurde dieses Konzept bereits auf dem Bürgermeister-Zelzner-Platz und dem Platz beim Thomas Wiser Haus. „Sollten im Zuge unserer Maßnahmen im Bereich „Leben findet innen stadt“ neue und zusätzliche Sitzgelegenheiten eingeplant und aufgestellt werden, werden wir Sitzbänke in der Machart der neuen Bank in der Dechant-Wiser-Straße favorisieren. Diese fügen sich wunderbar in dieses Projekt ein“, so Bürgermeister Böhringer.


0 Kommentare