12.05.2018, 09:14 Uhr

Berufsorientierung auf Augenhöhe 23 Auszubildende zu neuen Ausbildungs-Scouts geschult

Das Team der Ausbildungs-Scouts im Bezirk der IHK Regensburg für Oberpfalz-Kelheim wächst. (Foto: Probst)Das Team der Ausbildungs-Scouts im Bezirk der IHK Regensburg für Oberpfalz-Kelheim wächst. (Foto: Probst)

Im Bezirk der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim sind derzeit 82 Ausbildungs-Scouts im Einsatz. Und das Team wächst: Weitere 23 motivierte Auszubildende aus Unternehmen in der gesamten Region wurden zu Ausbildungs-Scouts geschult.

REGENSBURG Sie zeigen direkt in den Klassenzimmern, welche Karrierechancen nach einer Berufsausbildung möglich sind. Der Trend zum Studium hält nach wie vor an – trotz gleichwertiger Abschlüsse auf Bachelor- und Masterniveau, die mit einer beruflichen Weiterbildung erreicht werden können. Die Folge: Laut Statistik der Arbeitsagentur waren zu Beginn des Ausbildungsjahres 2017 noch über 2.100 Lehrstellen im IHK-Bezirk unbesetzt.

Ausbildungs-Scouts geben Tipps

Mit dem bayernweiten Projekt der Ausbildungs-Scouts leistet die IHK Aufklärungsarbeit bei jungen Schülerinnen und Schülern. Die Ausbildungs-Scouts geben Tipps zur Berufsorientierung und zeigen anhand ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung, welche Karrierewege die berufliche Ausbildung eröffnet.

Die nächsten Workshops finden im November 2018 in der IHK in Regensburg und in der IHK-Geschäftsstelle Nordoberpfalz statt. Interessierte Betriebe können engagierte Azubis unter www.ihk-ausbildungsscouts.de/anmeldung zum Projekt anmelden. Schulen, die ihr Berufsorientierungsprogramm durch den Besuch der Ausbildungs-Scouts ergänzen wollen, können die IHK-Regionalkoordinatorin Vera Probst unter der Telefonnummer 0941/ 5694-329 oder per Mail an probst@regensburg.ihk.de kontaktieren.


0 Kommentare