30.04.2018, 15:46 Uhr

Neonleuchtende Kinderaugen Round Table Regensburg spendet 200 Warnwesten an das Kinderhaus St. Elisabeth

Kinder aus dem Kinderhaus St. Elisabeth in neongelben Warnwesten mit RT32-Mitgliedern im Hintergrund. (Foto: Round Table 32)Kinder aus dem Kinderhaus St. Elisabeth in neongelben Warnwesten mit RT32-Mitgliedern im Hintergrund. (Foto: Round Table 32)

Ein Stück mehr Sicherheit für den täglichen Weg zum Kindergarten und auf Ausflügen – das war das Ziel für den Serviececlub Round Table 32 Regensburg.

REGENSBURG/LAPPERSDORF Bei der Übergabe von insgesamt 200 neongelben Warnwesten am Montagmorgen, 30. April, zauberten die jungen Regensburger Tabler um Präsident Wolfgang Hirmer den Mädchen und Jungen im Kinder-Familien-Haus St. Elisabeth Kareth ein großes Lächeln in die strahlenden Gesichter. Bernadette Heiß, die Leiterin der Kindertagesstätte, berichtet freudig von der großen Aufregung und Spannung bei den Kids vor der Spende von insgesamt 200 Warnwesten für die 180 Kinder.

„Uns geht es darum, die Sicherheit der Kinder bei Ausflügen zu erhöhen“ so der aktuelle RT32-Präsident Wolfgang Hirmer. Im Anschluss der Übergabe der neongelben Warnwesten mit Round-Table-Logo bedankten sich die Kinder bei den anwesenden Tablern mit dem Vortrag einiger Lieder. Im Rahmen ihres nationalen Serviceprojektes „RT KiTa Pate“ spenden viele Tabler deutschlandweit Warnwesten und Warnschilder an Kinderbildungseinrichtungen und tragen so zur Sensibilisierung der Gafahren beid er Teilnahme von Kindern am Straßenverkehr bei. Die Anschaffung der Warnwesten finanzieren die 220 lokalen Round Tables durch Spenden- und Hands-on-Aktionen. „Die Übergabe und Dankbarkeit der Kinder war derart positiv und fröhlich, das hätte ich niemals erwartet. So beschwingt und mit einem so glücklichen Gefühl bin ich selten am Montagmorgen in die Arbeit gegangen!“ so Thomas Neiswirth, Vizepräsident des RT 32, nach der morgendlichen Geschenkübergabe an die Karether Kinder. Einfach über der Kleidung getragen, sehen sie nicht nur toll aus. Vor allem machen sie die kleinen auch bei Dunkelheit schon auf große Distanz deutlich sichtbar. Ein großer Pluspunkt für die Vermeidung von Unfällen im Straßenverkehr. Denn gerade für Kinder gilt: „Sichtbarkeit = Sicherheit“ Die neongelben Westen sehen zwar klein und einfach aus, aber sie bewirken viel. Da sie aus leichtem Material sind, behindern sie die Kinder nicht beim Spielen, passen in jede Kindergartentasche und sind ganz einfach über Jacke oder Rucksack zu ziehen. Durch ihre reflektierenden Elemente ermöglichen sie zudem, dass die Kinder im Verkehr deutlich besser sichtbar sind.


0 Kommentare