21.04.2018, 18:34 Uhr

Baustelle Ausbau der Wolframstraße – Einmündung in die Augsburger Straße wird verbessert

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

In den kommenden Monaten baut die Stadt Regensburg die Wolframstraße im Bereich zwischen der Einmündung in die Augsburger Straße und dem Friedhof aus. Dabei werden auch ein neuer Gehweg erstellt und die bisherige Engstelle an der Einmündung in die Augsburger Straße beseitigt.

REGENSBURG Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am Donnerstag, 26. April 2018, an der Einmündung Wolframstraße/Augsburger Straße.

Dieser Bereich zeichnet sich derzeit durch eine starke Längsneigung aus, welche die Einfahrt in die Augsburger Straße erheblich erschwert. Diese Engstelle wird durch eine lage- und höhenmäßige Anpassung des Einmündungstrichters beseitigt.

Um den „Einfahrtshügel“ abgraben zu können, müssen im Vorfeld Glasfaser- und Stromleitungen verlegt werden. Im Anschluss werden in dem Bereich neue Wasser-, Gas und Entsorgungsleitungen eingebaut. Im Weiteren wird die Wolframstraße auf eine Länge von einhundert Metern bis zum Friedhof der St. Josefs Kirche mit einer Breite von 5,50 Metern ausgebaut. Zusätzlich wird ein neuer Gehweg mit einer Breite von rund zwei Metern erstellt.

Für die Anlieger, Kirchen- und Friedhofsbesucher ist zu beachten, dass es während der Baumaßnahme immer wieder zu kurzzeitigen Sperrungen der Wolframstraße kommen wird. Die Stadt Regensburg wird die Anlieger rechtzeitig darüber informieren. Die fußläufige Wegverbindung zur Kirche St. Josef und dem Friedhof wird über die Bauzeit aufrecht erhalten.

Die gesamte Maßnahme soll voraussichtlich bis September 2018 abgeschlossen sein.


0 Kommentare