11.04.2018, 17:40 Uhr

Freizeit Neue Radkarte präsentiert den Fünf-Flüsse-Radweg

Landrätin Tanja Schweiger und Tourismusreferentin Susanne Kammerer präsentierten den neuen Faltplan im Landratsamt. (Foto: Retzer/LRA)Landrätin Tanja Schweiger und Tourismusreferentin Susanne Kammerer präsentierten den neuen Faltplan im Landratsamt. (Foto: Retzer/LRA)

Der Landkreis Regensburg hat mit seinen Werbeverbund-Partnern aus den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neumarkt., Regensburg, Kelheim, Nürnberger Land, Eichstätt und Roth sowie den Städten Nürnberg, Regensburg und Amberg eine Radkarte zum Fünf-Flüsse-Radweg herausgegeben.

LANDKREIS REGENSBURG Diese Partner führen gemeinsam ein über Leader gefördertes Kooperationsprojekt zur qualitätsorientierten Weiterentwicklung des Fünf-Flüsse-Radwegs durch. Landrätin Tanja Schweiger präsentierte den neuen Faltplan nun zusammen mit Tourismusreferentin Susanne Kammerer im Landratsamt und bezeichnete die kostenlose und inhaltlich gut aufbereitete Radkarte als „tolles Angebot für Radfahrer und Radwanderer“.

„Der Fünf-Flüsse-Radweg bietet jede Menge Abwechslung“, beschreibt Susanne Kammerer den Charakter dieses Radweges. Mal atemberaubend wild, mal lieblich sanft durchströmen die Flüsse Donau, Altmühl, Pegnitz, Vils und Naab Bayerns Mitte. Steigungsarm und fernab vom Verkehr sei die rund 300 Kilometer lange Rundtour ein Erlebnis für die ganze Familie. „Außergewöhnliche Natur- und Kulturschätze machen den Fünf-Flüsse-Radweg zu einem der schönsten und vielseitigsten Radfernwege in Deutschland. Jetzt ist erstmals eine Radkarte dazu erschienen, die neben der Haupttrasse auch die schönsten Abkürzungen sowie Tagestouren entlang der Strecke enthält“, so die Tourismusreferentin.

Im Landkreis Regensburg verläuft der Fünf Flüsse-Radweg ab Rohrbach entlang der Vils bis Kallmünz und entlang des Naabtales bis Mariaort. Weiter führt er entlang des Donauradweges Richtung Matting hinüber in den Landkreis Kelheim. Um ein variationsreiches Radlangebot bereitzustellen, wurden Tagestouren und Abkürzungstrassen in die Radkarte eingearbeitet. So dient zum Beispiel der etwa 85 km lange Schwarze Laber-Radweg als Quertrasse, um von Neumarkt aus schnell wieder an den Ausgangspunkt Regensburg zurückzukommen. Auch Tagesrundtouren für Sternradler wurden in die Karte mit aufgenommen. Die „Drei Flüsse-Tour“ führt an Donau, Regen und Naab entlang, die „Sportliche Burgentour“ verbindet das Labertal mit dem Naabtal und seinen Burgen und die die Tour „Zwischen Regen und Naab“, auch als markierte R5 bekannt, bindet Bademöglichkeiten bei Schwetzendorf, in Lappersdorf am Regen und an der Naabspitze in Mariaort ein.

Der Faltplan besteht aus einer großen Karte mit den Tourenverläufen sowie vielen weiteren Informationen zu Radreparaturwerkstätten, Parkmöglichkeiten, E-Bike-Ladestationen oder Radreiseveranstaltern. Er ist kostenlos erhältlich im Prospektshop des Landkreises Regensburg unter www.landkreis-regensburg.de (Freizeit und Tourismus), unter www.fuenf-fluesse-radweg.info, oder kann per Mail an info@fuenf-fluesse-radweg.info oder unter der Telefonnummer 0941/ 4009-495 bestellt werden


0 Kommentare