09.04.2018, 13:53 Uhr

Aktionstag Amnesty International zeigt Solidarität

(Foto: Amnesty International)(Foto: Amnesty International)

Am Donnerstag, 5. April, fand eine globale Amnesty-Aktion für die Freilassung von Taner Kılıç, Menschenrechtsanwalt und Vorstandsvorsitzender der türkischen Amnesty-Sektion, statt. Auch die Regensburger Amnesty-Gruppe beteiligte sich an dieser Aktion und veranstaltete ein Solidaritätsessen für Taner Kılıç, an dessen Platz ein Poster von ihm aufgehängt war sowie ein Plakat mit 300 Strichen für die 300 Tage, die er sich in Untersuchungshaft befindet.

REGENSBURG Taner Kılıç wurde am 6. Juni 2017 in der Türkei festgenommen und befindet sich seitdem im Gefängnis. Er ist ein Menschenrechtsanwalt und der Vorsitzende von Amnesty International in der Türkei. Das Verfahren gegen ihn basiert auf dem Vorwurf der „Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Organisation“. Bei einem Schuldspruch drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft. Nachdem ein Gericht in Istanbul am 31. Januar seine Freilassung angeordnet hatte, wurde diese Entscheidung von demselben Gericht keine 24 Stunden später wieder revidiert. Regierungsvertreter zahlreicher Staaten haben seine Freilassung gefordert, bisher ohne Erfolg.

Zum Fall Kılıç sagt Amnesty International folgendes: „Taner Kılıç hat nichts verbrochen. Er sitzt einzig und allein in Haft, weil er sich als Menschenrechtsverteidiger und Anwalt für andere eingesetzt hat. Amnesty International ruft die türkischen Behörden auf, Taner Kılıç sofort freizulassen und alle Vorwürfe gegen ihn fallenzulassen.“


0 Kommentare