05.04.2018, 10:00 Uhr

Wochenblatt Print Gehört der Islam zum Landkreis Regensburg? Und sind die Daten zur Luftverschmutzung falsch?

Diese Woche im Wochenblatt Regensburg. (Foto: ce)Diese Woche im Wochenblatt Regensburg. (Foto: ce)

Was diese Woche im Regensburger Wochenblatt steht.

REGENSBURG Liebe Leserinnen und Leser,

am gestrigen Mittwoch war wieder Wochenblatt-Printtag. Leider haben Termine ein pünktlich erscheinendes Video verhindert, wir planen derzeit einen Relaunch unserer Optik. Davon aber in einigen Wochen mehr.

Heute erreichte mich morgens eine Mail, warum es noch kein Video gibt. Das hole ich gerne nach. Aufmacher ist diese Woche ein Gespräch mit der Regensburger Landrätin Tanja Schweiger. Wir haben uns mit der Politikerin über die Zuwanderung unterhalten, die Verkehrssituation, aber auch über die Frage, ob der Islam zum Landkreis gehört.

Ein weiteres Interview in der Ausgabe haben wir mit dem Schauspieler Marcus Mittermeier geführt, der in Regensburg lebt. Mittermeier ist am Wochenende in einem Österreicher-Krimi zu sehen. Wir haben uns mit ihm über den Jahn, die Gebühren für das Öffentlich-Rechtliche und die Faszination des Publikums für Krimis unterhalten.

Fürstin Gloria schreibt in ihrer Kolumne diese Woche darüber, warum die Waldbesitzer die wahren Grünen sind. Auch ein Thema, das die Grünen beschäftigt: Die Luftverschmutzung. Wir haben uns Statistiken angesehen und festgestellt, dass die Verschmutzung in Regensburg seit Jahren abnimmt. Dabei steht die Messstation direkt neben der Straße, obwohl die EU einen Abstand vom Verkehr um bis zu 25 Meter verlangt. Sind die Zahlen überhaupt verlässlich?

Außerdem im Wochenblatt: Die Stadthallen-Gegner machen mobil. Wir analysieren, warum die RKK-Gegner genauso populistisch argumentieren wie die Stadt bei ihrer Befragung. Ein Verein, der Fohlen rettet, ist selbst ins Visier der Behörden und von Tierschützern geraten, wir haben uns vor Ort umgesehen. Die Kriminalitätsrate hat uns beschäftigt: Die ist zwar weiter gesunken, doch statistisch gesehen geschehen werden Regensburg mehr Straftaten begangen als etwa in Nürnberg. Wir haben uns außerdem mit der Frage beschäftigt, warum Gaffer bei Unfällen immer häufiger zum Problem werden, dass der Wochenblatt-Autor Tobias Braun seine Liebe zum Jahn in Buchform veröffentlicht hat und vieles, vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen, wie immer in gedruckter Form oder im ePaper!