21.02.2018, 18:39 Uhr

Wechsel Jörg Recklies wird neuer Chef von Infineon Regensburg

(Foto: Infineon)(Foto: Infineon)

Zum Sonntag, 1. April 2018, wird Dr. Erwin Hammerl die Leitung des Regensburger Infineon-Standorts an Jörg Recklies übergeben.

REGENSBURG Der 51-jährige Ingenieur wird Sprecher der Betriebsleitung und übernimmt die Position „Leiter Frontend Regensburg“. Derzeit leitet Recklies die Produktion am Infineon-Standort in Dresden. Dr. Erwin Hammerl tritt ab April eine neue Funktion im Qualitätsmanagement von Infineon an. Von der Zentrale in München aus wird er die weltweite Funktion „Reliability and Qualification“ des DAX-Unternehmens verantworten.

Ein Gesicht zum Standort

Jochen Hanebeck, Vorstand Bereich Operations bei Infineon, würdigte die Leistungen des promovierten Physikers: „Erwin Hammerl hat als Leiter des Backend-Segments Chip Card, der Backend-Produktion in Regensburg sowie als Sprecher der Betriebsleitung seit 2012 den Standort Regensburg maßgeblich mitentwickelt. Er gab dem Standort ein Gesicht nach innen und außen und positionierte Infineon als zukunftsorientiertes und innovatives Unternehmen in der Region.“

Der Diplom-Ingenieur Jörg Recklies ist seit mehr als vier Jahren Produktionsleiter bei Infineon Dresden. Der Experte für Mikroelektronik/Halbleitertechnik gehört dem Unternehmen seit 1995 an. Zu den künftigen Aufgaben von Jörg Recklies gehören die Weiterentwicklung der Chipfertigung und der dahinter stehenden Strategie in Regensburg. Als Sprecher der Betriebsleitung vertritt er den Standort auch nach außen.

Der geeignete Mann

Zugleich übernimmt Lutz Labs, Produktionsleiter Frontend und Mitglied der Betriebsleitung Regensburg, zum Sonntag, 1. April 2018, die Produktionsleitung bei Infineon in Dresden. Lutz Labs steuerte erfolgreich die kontinuierliche Ausweitung der Fertigungskapazitäten und den Ausbau der Halle 17 in Regensburg. Damit prägte er das Frontend Regensburg entscheidend mit und trug dazu bei, diesen Teil der Fertigung auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten.


0 Kommentare