21.02.2018, 11:40 Uhr

RVB Krankheitswelle führt in Regensburg zu Busausfällen am Wochenende

RVB-Busse. (Foto: Hanno Meier)RVB-Busse. (Foto: Hanno Meier)

. Aufgrund vieler Krankmeldungen von Busfahrerinnen und Busfahrern der Regensburger Verkehrsbetriebe GmbH (RVB), einer Tochter der Stadtwerke Regensburg, müssen in den kommenden Tagen einige Fahrten im Stadtbusverkehr gestrichen werden.

REGENSBURG Nachdem bereits am vergangenen Wochenende einige Fahrten im Regensburger Stadtbusverkehr gestrichen werden mussten und die Krankheitswelle bei den Regensburger Verkehrsbetrieben leider nach wie vor anhält, müssen sich die Bürgerinnen und Bürger auf kleinere Einschränkungen in den kommenden Tagen einstellen. Konkret werden auch weiter natürlich alle Linien bedient, allerdings müssen vereinzelt Fahrten auf den Linien 1, 2, 6 und 10 entfallen. Dies hat zur Folge, dass die eigentliche Taktung zum Teil nicht eingehalten werden kann. Aktuell wird davon ausgegangen, dass aufgrund einer Krankenquote von knapp 20 Prozent im Fahrdienst mit dieser Art Einschränkungen bis mindestens zum kommenden Wochenende zu rechnen ist. Die Regensburger Verkehrsbetriebe bedauern die für die Fahrgäste entstehenden Unannehmlichkeiten und bitten gleichzeitig um Verständnis für die aktuell teilweise längeren Wartezeiten an den Haltestellen im Stadtbusverkehr.

Alle Informationen zu den aus der Krankheitswelle resultierenden Ausfällen finden Fahrgäste permanent aktualisiert auf der Homepage des RVV (www.rvv.de) und in der RVV-App. Außerdem erfolgen an den betroffenen Haltestellen Aushänge, die über die jeweiligen Änderungen informieren.


0 Kommentare