05.02.2018, 08:19 Uhr

Politik Regensburger Jugendliche treffen designierten Landesvater Söder

Markus Söder nahm Exemplare der Regensburger Jugendzeitung „Entweder - oder“ entgegen. Foto: SJR (Foto: SJR)Markus Söder nahm Exemplare der Regensburger Jugendzeitung „Entweder - oder“ entgegen. Foto: SJR (Foto: SJR)

So einen Termin hat man auch nicht alle Tage: Vertreter des Regensburger Stadtjugendrings trafen auf den designierten Ministerpräsidenten markus Söder.

REGENSBURG Beim Schülerzeitungsseminar des Stadtjugendrings gaben sich wieder mehrere prominente Mandatsträger ein Stelldichein. Prominentester Interviewgast war diesmal der designierte Ministerpräsident Markus Söder. Er erhielt von einigen der Nachwuchsreporter auch die bisher erschienen Ausgaben des Projekts überreicht. Im Interview hatte er auch einen Rat für die Schüler parat: „Es braucht Leute, die sich für ihre Meinung einsetzen. Überlasst das nie den Anderen, über euch zu bestimmen. Das war mein Antrieb. Und wenn man sich in Parteien oder Projekten engagiert: Es braucht langen Atem, denn Politik ist sehr anstrengend - aber nach langer Zeit erfolgreich.“ Von 1. bis 7. Juli findet wieder ein praktisches Schülerzeitungsseminar in Berlin statt. Die Anmeldung ist bereits möglich.


0 Kommentare