27.12.2017, 10:18 Uhr

Parteien Regensburger CSU holt designierten Landesvater zum Neujahrsempfang

(Foto: Schmid)(Foto: Schmid)

Markus Söder ist der Hauptredner beim Neujahrsempfang der Regensburger CSU am 21. Januar. Der erwartete Andrang ist groß, man wechselte nun die Location.

REGENSBURG Das Interesse dürfte groß sein, auch wenn Markus Söder als Heimat- und Finanzminister ohnehin häufig zu Gast war in der Vergangenheit. Doch seit feststeht, dass Söder wohl im März 2018 Ministerpräsident Bayerns und Nachfolger von Horst Seehofer wird, dürften sich die Regensburger CSU-Granden nach einer neuen Location für ihren Neujahrsempfang umgesehen haben. Denn das angestammte Haus Heuport, in dem die letzten Jahre geladen wurde, war ohnehin oft schon zu eng. Nun weicht man aus: Wenn am 21. Januar ab 10.30 Uhr Söder erwartet wird, werden wohl nicht nur Parteimitglieder, sondern auch CSU-Sympathisanten und Journalisten in den Prüfeninger Schlossgarten pilgern. Eingeladen hat CSU-Kreischef Franz Rieger, Söder firmiert auf der Einladungskarte noch als Heimat- und Finanzminister.


0 Kommentare