22.12.2017, 11:49 Uhr

Kommentar „Ich bin stolz auf unsere Regensburger Polizei!“

Ich bin stolz auf unsere Polizei. Foto: Staudinger  (Foto: Günter Staudinger)Ich bin stolz auf unsere Polizei. Foto: Staudinger (Foto: Günter Staudinger)

Am dritten Advents-Samstag sorgten gleich drei Demonstrationen in der Altstadt Regensburgs für Aufregung. Sogar eine Anti-Israel-Demo war anberaumt, ausgerechnet vor dem Dom. Doch die Polizei sorgte für Recht und Ordnung. Ein Kommentar

REGENSBURG Fast hätte es mir das Wochenende verdorben. Gleich drei Demonstrationen in der Regensburger Altstadt, und das am dritten Adventswochenende? Und nicht nur das: Eine Demonstration, wenige hundert Meter Luftlinie von der neuen Synagoge entfernt, die man in Regensburg baut, drohte zur israelkritischen, antisemitischen Propaganda-Demo zu werden. Mich machte das wütend: Initiatoren waren Flüchtlinge aus Syrien, die, weil Palästinenser, in ihrer Heimat unterdrückt wurden und dann vor Krieg flohen. Wir nehmen diese Leute hier auf und sie haben nichts Besseres zu tun, als gegen Israel zu demonstrieren. Nicht gegen den grausamen IS, nicht gegen den Bürgerkrieg, nicht gegen arabische Potentaten, die ihr Volk drangsalieren – nein, gegen die einzige freie Demokratie im Nahen Osten.

Aber wissen Sie, wer mein Wochenende rettete? Die Regensburger Polizei!

Denn die musste nicht nur auf Gegendemonstranten und Fußballfans achten, sondern auch noch den völlig irren Satire-Aufzug begleiten, der mit einer Guillotine durch die Stadt zog und „Fürstin Glorias Absetzung“ forderte. Dass die Adelige derweil einen Spendenrekord für die Leukämiehilfe verkündete und sich für ein neues Patientenhaus einsetzte, war egal. Wer links ist, darf auch Mordwerkzeuge durch das adventliche Regensburg ziehen.

Die Polizei aber blieb nicht nur besonnen, die Beamten schoben Sonderschichten. Sie ließen nicht zu, dass irgendwer eine Fahne verbrannte. Sie ordneten das Geschehen, zeigten, unser Staat ist stark. Mein Staat ist stark! Liebe Polizisten, ich sage jetzt einfach mal Danke. Ihr seid im Einsatz, wenn ich Weihnachten und Silvester feiere. Ihr passt auf, dass kein Vollpfosten etwas anstellt. Das ist die Polizei, auf die ich stolz bin!


0 Kommentare