14.12.2017, 12:43 Uhr

„Leuchttürme der Kulinarik“ Spitzenköche zu Gast an der Regierung – die Oberpfalz entwickelt sich zur Gourmetregion

Erstes Netzwerktreffen der Oberpfälzer Spitzenköche an der Regierung der Oberpfalz. (Foto: Regierung der Oberpfalz/Kammermeier)Erstes Netzwerktreffen der Oberpfälzer Spitzenköche an der Regierung der Oberpfalz. (Foto: Regierung der Oberpfalz/Kammermeier)

Zu einem ersten Netzwerktreffen lud Regierungspräsident Axel Bartelt Oberpfälzer Spitzengastronomen in die Regierung der Oberpfalz. „Es ist beeindruckend, wie positiv sich das Hotel- und Gaststättengewerbe, insbesondere die Gastronomie, in unserer Region in den letzten Jahren entwickelt hat“, betonte Regierungspräsident Axel Bartelt bei der Gelegenheit und dankte den unter anderem mit „Guide Michelin“-Sternen, Gault-Millau-Punkten und anderen Auszeichnungen dekorierten Köchen samt Teams für ihre herausragenden Leistungen.

REGENSBURG „Als Leuchttürme der Kulinarik strahlen unsere Spitzenköche weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus.“ Mit unter anderem sechs Sterne-Restaurants weist der Regierungsbezirk nicht nur eine besonders hohe Dichte an Gourmetbetrieben im Vergleich zu den anderen bayerischen Bezirken auf – er liegt zudem auf Rang zwei, nach Oberbayern.

Gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der IHK Regensburg für Oberpfalz und Kelheim, Dr. Jürgen Helmes, sowie Vertretern des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga), Bezirksvorstand Hans-Jürgen Nägerl und Bezirksgeschäftsführerin Ulrike Watzl, wurden Ideen, Ansatzpunkte und Potentiale für eine weitere Zusammenarbeit ausgelotet. Auch aktuelle Herausforderungen für die Branche, wie der zunehmende Fach- und Nachwuchskräftemangel, wurden erörtert.

„Unsere Oberpfälzer Spitzenköche sind nicht nur bekannte Gesichter und Botschafter des exquisiten Geschmacks, sondern Zugpferde für die gesamte Branche“, unterstrich der Regierungspräsident. „Hier lassen sich wichtige Synergieeffekte nutzen, um gemeinsam etwas aufzubauen – für das Image der Oberpfalz als Gourmetregion und für die Branche der Gastronomie insgesamt.“ Das Treffen an der Regierung der Oberpfalz solle als Impuls für eine weitere Zusammenarbeit wirken.

Der Regierungspräsident dankte den Teilnehmern für den guten Austausch und die rege Beteiligung beim ersten Netzwerktreffen, das nach der gelungenen Premiere in ähnlichem Rahmen wieder stattfinden soll.


0 Kommentare